Aus für Maskenpflicht an Schulen

Verband befürchtet Streit unter Eltern und Lehrern

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg fürchtet um den sozialen Frieden zwischen Lehrern und Eltern. Es gebe sehr unterschiedliche Meinungen über den Wegfall der Maskenpflicht an Schulen.

Die Maskenpflicht ist in Schulen des Südwestens  seit Montag aufgehoben. (Symbolbild)

Die Maskenpflicht ist in Schulen des Südwestens seit Montag aufgehoben. (Symbolbild)

Von red/dpa/lsw

Nach dem Wegfall der Maskenpflicht in den Schulen befürchtet der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg Streit und Anfeindungen unter den Lehrern und Eltern. „Es gibt innerhalb der Lehrerschaft und der Eltern sehr unterschiedliche Meinungen“, sagte der Pressesprecher des VBE Baden-Württemberg, Michael Gomolzig. Er mache sich auch Sorgen, dass Freundschaften daran zerbrechen könnten.

Zum ersten Mal seit langem konnten Jungen und Mädchen ebenso wie das Kollegium am Montag auf die Masken in den Schulen verzichten. Allerdings sei es auch jedem freigestellt, eine Maske zu tragen, betonte das baden-württembergische Kultusministerium. Schulen dürften die Maskenpflicht nicht anordnen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2022, 14:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen