Freiburg

Vergewaltigung in Tiefgarage - 62-Jähriger zu Haftstrafe verurteilt

Ein Mann ist in der Sicherungsverwahrung untergebracht. Bei einem Ausgang missbraucht er eine Frau, wie ein Gericht nun feststellt.

Der Mann wurde zu einer Haftstrafe verurteilt. (Symbolbild)

© dpa/Christian Böhmer

Der Mann wurde zu einer Haftstrafe verurteilt. (Symbolbild)

Von red/dpa

Ein Freiburger Gericht hat einen 62-Jährigen zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt, weil er während eines Freigangs eine Frau vergewaltigt hat. Zudem wurde eine anschließende Sicherungsverwahrung angeordnet, wie das Landgericht Freiburg am Dienstag berichtete. Die Sicherungsverwahrung dient im Anschluss an eine Haft generell dazu, die Allgemeinheit vor gefährlichen Tätern zu schützen. 

Der Mann, der in Untersuchungshaft sitzt, bekam die Strafe vom Landgericht wegen Vergewaltigung und Körperverletzung. Er war seit 2009 in der Sicherungsverwahrung des Freiburger Gefängnisses untergebracht und hatte zur Tatzeit allein Ausgang. 

Laut Anklage sprach der Angeklagte im vergangenen Oktober die Freiburg-Besucherin an und lockte sie in eine Tiefgarage. Dort kam es zu dem - nun geahndeten - sexuellen Übergriff. Der Prozess sollte ursprünglich erst an diesem Donnerstag enden.  

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2024, 16:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen