Amber Heard vs. Johnny Depp

Was meinte sie mit ihrer Kate-Moss-Bemerkung?

Vier Jahre lang waren Kate Moss und Johnny Depp in den 1990er Jahren ein Paar, sprachen danach stets gut voneinander. Nun erwähnte Amber Heard das Topmodel in ihrer Aussage. Was steckt hinter der Bemerkung?

In den 1990er Jahren waren Kate Moss und Johnny Depp (links) ein Paar – nun stehen sich der Schauspieler und seine Ex-Frau Amber Heard (rechts) vor Gericht gegenüber.

© Imago/Zuma Wire/AFP

In den 1990er Jahren waren Kate Moss und Johnny Depp (links) ein Paar – nun stehen sich der Schauspieler und seine Ex-Frau Amber Heard (rechts) vor Gericht gegenüber.

Von Theresa Schäfer

Man könnte den Einschub beinahe verpassen, so unauffällig kommt er in Amber Heards Aussage daher: „Ich sehe meine kleine Schwester mit dem Rücken zur Treppe und Johnny holt nach ihr aus und ich warte nicht ab, ich zögere nicht. Ich denke an Kate Moss und die Treppen und verpasse ihm eine.“ Die Schauspielerin sagt ihn vergangene Woche, am zweiten Tag ihrer Aussage in dem Verleumdungsprozess, den Johnny Depp gegen seine Ex-Frau angestrengt hat. Sie rechtfertigt damit einen Vorfall in Depps Wohnung, den offenbar mehrere Zeugen bestätigen können: Heard soll Depp geschlagen haben.

Aber was meint die 36-jährige Schauspielerin mit dem Verweis auf das britische Supermodel? Gab es in Depps und Moss’ Beziehung, die von 1994 bis 1998 andauerte, ebenfalls Gewalt – so wie Heard es ihrem Ex-Mann vorwirft, der das kategorisch von sich weist?

Kate Moss schweigt

Niemals, nicht damals und auch nicht heute, hat Kate Moss so etwas angedeutet. Auch jetzt hört man nichts von der 48-jährigen Britin. Es ist nicht das erste Mal, dass Heard auf Moss verweist: Schon 2020, als in London Depps Klage gegen die britische Boulevardzeitung „The Sun“ verhandelt wurde, erklärte Heard in ihrer Zeugenaussage, sie habe von zwei Personen gehört, dass Depp Moss eine Treppe hinuntergestoßen haben soll.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Jetzt hat Amber Heard das Wort vor Gericht

Moss sprach allerdings immer nur in den höchsten Tönen von ihrem Ex-Freund. 2012 bekannte die Britin gegenüber „Vanity Fair“, wie sehr sie unter der Trennung gelitten habe: „Ich habe jahrelang ­geweint. Oh, die Tränen!“ Depp habe sich um sie gekümmert, wie nie jemand zuvor.

„Ich habe nie zuvor so starke Gefühle für eine Frau gehabt“

Auch Depp sprach stets gut von seiner Ex-Freundin: „Ich habe nie zuvor so starke Gefühle für eine Frau gehabt“, sagte er 1998 in einem Interview mit „Hello“ über Kate Moss. Dass die Beziehung in die Brüche ging, sei sein Fehler gewesen. „Ich bin so dumm gewesen, denn wir hatten wirklich etwas Gutes miteinander. Die Verantwortung liegt bei mir – es war schwierig, mit mir klar zu kommen, meine Arbeit kam dazwischen und ich habe ihr nicht die Aufmerksamkeit gegeben, wie ich es hätte tun sollen.“ Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es 1994 Berichte gab, in denen es hieß, Depp und Moss hätten während eines Streits ein New Yorker Hotelzimmer in Trümmer gelegt.

Im Londoner Prozess bekam Depp Unterstützung von zwei seiner prominenten Ex-Partnerinnen. In schriftlichen Statements beteuerte die Schauspielerin Winona Ryder und die Sängerin Vanessa Paradis, der Hollywood-Superstar sei nie gewalttätig gegen sie geworden. Ryder nannte Depp einen „wirklich guten Mann“. Paradis erklärte, sie habe den Vater ihrer beiden Kinder als stets „freundlich, aufmerksam, großzügig und nicht gewalttätig“ erlebt.

Depps Anwalt triumphiert

Als Heard die Moss-Bemerkung im Gerichtssaal in Fairfax wiederholte, lachte Depp und sein Anwalt ballte triumphierend die Faust. Warum, darüber kann nur spekuliert werden. Öffnet Heards Aussage die Tür für Einblicke auch in ihre früheren Beziehungen? Oder wird schließlich sogar Kate Moss höchstselbst in den Zeugenstand treten? Das bleibt abzuwarten – für den Prozess sind noch mehrere Wochen angesetzt.

Von 1989 bis 1993 war Johnny Depp mit seiner Schauspielerkollegin Winona Ryder liiert. Die beiden wollten heiraten, doch die Verlobung platzte. Bekanntermaßen ließ sich Depp „Winona forever“ auf den Arm tätowieren – als alles vorbei war, änderte er das Tattoo in „Wino“ („Trunkenbold“) ab.

© imago images/Landmark Media/Peter Borsari

Von 1989 bis 1993 war Johnny Depp mit seiner Schauspielerkollegin Winona Ryder liiert. Die beiden wollten heiraten, doch die Verlobung platzte. Bekanntermaßen ließ sich Depp „Winona forever“ auf den Arm tätowieren – als alles vorbei war, änderte er das Tattoo in „Wino“ („Trunkenbold“) ab.

Von 1994 bis 1998 datete Depp das britische Topmodel Kate Moss. Auch wenn es in ihrer Beziehung wohl hoch herging, sprachen beide nur in den besten Tönen voneinander.

© imago images/ZUMA Wire

Von 1994 bis 1998 datete Depp das britische Topmodel Kate Moss. Auch wenn es in ihrer Beziehung wohl hoch herging, sprachen beide nur in den besten Tönen voneinander.

Seine längste Beziehung hatte Depp mit der Französin Vanessa Paradis. 14 Jahre, von 1998 bis 2012,  waren der Schauspieler und die Sängerin ein Paar. Paradis und Depp haben zwei Kinder miteinander, Lily Rose und Jack.

© IMAGO/YAY Images/IMAGO/ImageCollect

Seine längste Beziehung hatte Depp mit der Französin Vanessa Paradis. 14 Jahre, von 1998 bis 2012, waren der Schauspieler und die Sängerin ein Paar. Paradis und Depp haben zwei Kinder miteinander, Lily Rose und Jack.

Ihre Beziehung begann 2012, ihre Ehe hielt nur 15 Monate: Johnny Depp und Amber Heard streiten sich schon länger, als sie überhaupt zusammen waren.

© imago/ZUMA Press

Ihre Beziehung begann 2012, ihre Ehe hielt nur 15 Monate: Johnny Depp und Amber Heard streiten sich schon länger, als sie überhaupt zusammen waren.

Nun stehen sie sich in einem Verleumdungsprozess gegenüber – es geht um Vorwürfe von Gewalt in der Beziehung.

© AFP/JIM LO SCALZO

Nun stehen sie sich in einem Verleumdungsprozess gegenüber – es geht um Vorwürfe von Gewalt in der Beziehung.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2022, 11:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen