Wintereinbruch im Südwesten

Wetterdienst warnt weiter vor Glatteis in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg warnt der Wetterdienst auch am Donnerstag vor Glatteis auf den Straßen. Besonders der Süden des Landes ist betroffen.

Der Winter hat Baden-Württemberg weiter fest im Griff.

© dpa/Philipp von Ditfurth

Der Winter hat Baden-Württemberg weiter fest im Griff.

Von hej/dpa

Nach dem Wintereinbruch in Baden-Württemberg mit Schnee und Glatteis hat sich die Lage am Donnerstag nur bedingt entspannt. Besonders für den Südosten des Landes warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) weiter vor Glatteis.

Am Vormittag sei gebietsweise mit Eisregen zu rechnen, wie der DWD mitteilte. Im Laufe des Tages wird es trockener, bei Temperaturen zwischen drei und minus vier Grad Celsius.

In der Nacht zum Freitag kommt es erneut zu gefrierendem Regen, im Norden soll es trocken bleiben. Tagsüber lockern sich die Wolken auf und die Sonne zeigt sich dann zunehmend. Der Samstag bringt zwar mehr Sonne, dafür wird es mit minus zwei bis minus sieben Grad kälter. Auch am Sonntag bleibt der Himmel klar.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2022, 09:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen