Statistik

Wieder mehr Verkehrstote nach Corona-Tiefstand

Im vergangenen Jahr haben so wenig Menschen wie nie zuvor seit der Wiedervereinigung ihr Leben im Straßenverkehr verloren. Inzwischen steigen die Zahlen aber wieder an.

Ein Kreuz zum Gedenken an ein Opfer eines Unfalls: Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland steigt wieder.

Ein Kreuz zum Gedenken an ein Opfer eines Unfalls: Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland steigt wieder.

Von dpa

Wiesbaden - Nach dem Tiefstand bei schweren Verkehrsunfällen im vergangenen Jahr steigen die Zahlen wieder an. Im Februar 2022 wurden mit 151 Verkehrstoten knapp 20 Prozent mehr Todesopfer registriert als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden unter Berufung auf vorläufige Zahlen mitteilte.

Die Zahl der Verletzten stieg demnach im Jahresvergleich um 27 Prozent auf 20.600. Im Februar 2021 waren in Folge des damaligen Corona-Lockdowns so wenige Verkehrstote gezählt worden wie noch nie in einem Monat seit der deutschen Wiedervereinigung. Die Zahl der Verletzten hatte bereits im Januar 2021 einen Tiefstand erreicht und lag dann im Februar 2021 weiter auf einem niedrigen Niveau, wie das Bundesamt mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2022, 10:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen