Allianz MTV Stuttgart gegen Fenerbahce Opet Istanbul

Kann Krystal Rivers am Mittwoch mitmischen?

Allianz MTV Stuttgart setzt sich bei SW Erfurt mit 3:1 durch und hofft, am Mittwoch in der Champions League gegen Fenerbahce Opet Istanbul wieder Krystal Rivers dabei zu haben.

Krystal Rivers trainiert wieder.

© Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Krystal Rivers trainiert wieder.

Von hem

Mit Blick auf das Champions-League-Highlight am Mittwoch (19 Uhr) gegen das türkische Spitzenteam Fenerbahce Opet Istanbul hätte Trainer Tore Aleksandersen sicher gerne auf den ersten verlorenen Satz beim 3:1 (25:27, 25:19, 25:18, 25:19) von Allianz MTV Stuttgart bei SW Erfurt verzichtet. Doch eine zu hohe Fehlerquote (13, davon sechs Aufschlagfehler) und ein kampfstarker Tabellenneunter waren die Gründe dafür, dass sein Team am Samstag über vier Sätze gehen und fast zwei Stunden lang kämpfen musste, ehe der siebte Bundesliga-Sieg im achten Saisonspiel feststand. „Wie im vergangenen Jahr hat uns Erfurt in eigener Halle das Leben überaus schwer gemacht“, zollte Aleksandersen dem Gegner Respekt.

Kann Krystal Rivers am Mittwoch wieder spielen?

Allianz MTV ist nun alleiniger Tabellenzweiter, da der SSC Schwerin das Spitzenspiel zu Hause gegen den Dresdner SC mit 1:3 verlor. Simone Lee, die für die immer noch angeschlagene Krystal Rivers auf der Diagonalposition agierte, war mit 26 Zählern beste Punktesammlerin. Aleksandersen hofft, dass Rivers am Mittwoch wieder einsatzbereit ist. „Sie hat wieder zwei Trainingseinheiten mitgemacht, aber ein Champions-League-Spiel ist eine andere Belastung“, sagte er. Immerhin sei die Grippewelle im Team weitgehend überstanden.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2022, 16:22 Uhr
Aktualisiert:
18. Dezember 2022, 16:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen