Kylian Mbappé

Argentinier verhöhnen Frankreichs Star mit „Schweigeminute“

Frankreichs Superstar Kylian Mbappé trifft in seinem zweiten WM-Finale dreimal, zum erneuten Triumph reicht das aber nicht. Am Ende verhöhnen ihn die Argentinier mit einer „Schweigeminute“.

Hintergrund für den Hohn könnten Aussagen von Kylian Mbappé vor dem Turnier gewesen sein.

© AFP/ADRIAN DENNIS

Hintergrund für den Hohn könnten Aussagen von Kylian Mbappé vor dem Turnier gewesen sein.

Von red/dpa

Nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft haben Argentiniens Spieler Frankreichs Superstar Kylian Mbappé verhöhnt. Im Internet kursieren Videos von Freudentänzen der Argentinier in ihrer Kabine, auf einem davon fordert Torhüter Emiliano Martínez: „Eine Schweigeminute für Mbappé!“ Zuvor hatte die Albiceleste das Finale in Katar 4:2 im Elfmeterschießen gegen Frankreich und Mbappé gewonnen. Auch nach dem Verlassen des Stadions sollen die Argentinier in ihrem Bus nochmal eine Schweigeminute für den 23-Jährigen gefordert haben.

Das ist der Grund für den Hohn

Hintergrund für den Hohn könnten Aussagen von Mbappé vor dem Turnier gewesen sein. Vor einigen Monaten hatte der Angreifer von Paris Saint-Germain gesagt, dass der Fußball in Südamerika nicht so weit fortgeschritten sei wie in Europa. Teams wie Argentinien oder Brasilien würden nicht auf einem hohen Niveau spielen. Deshalb würden - mit Blick auf die vergangenen Weltmeisterschaften - immer die europäischen Teams gewinnen. 

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2022, 10:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen