Nach Terzic-Aus bei Borussia Dortmund

Bericht: Auch Hummels geht - Sahin neuer Trainer

Nach Trainer Terzic hat auch Abwehrboss Hummels keine Zukunft mehr beim BVB. Ein Ex-Profi soll übernehmen.

Nach Edin Terzic soll auch Mats Hummels Borussia Dortmund verlassen.

© dpa/Robert Michael

Nach Edin Terzic soll auch Mats Hummels Borussia Dortmund verlassen.

Von red/dpa

Mats Hummels steht nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“ vor dem Aus bei Borussia Dortmund. Der 35 Jahre alte Innenverteidiger erhält demnach kein Angebot für ein weiteres Jahr im schwarzgelben Trikot, wie die Zeitung am Donnerstag berichtete. Sein auslaufender Vertrag werde nicht verlängert. 

Fußball-Nationalspieler Hummels reagierte am Donnerstagabend und schrieb zu einem Selfie in einer Instagram-Story: „Den heutigen Tag zusammenzufassen wird auch für mich eine Herausforderung.“

Der Weltmeister von 2014, der von Bundestrainer Julian Nagelsmann nicht für die am Freitag beginnende Heim-EM nominiert wurde, spielte von 2008 bis 2016 sowie nach seiner Rückkehr vom FC Bayern München seit 2019 für den BVB.

Sahin soll Nachfolger von Terciz werden

Nach dem überraschenden Aus von Trainer Edin Terzic (41), mit dem Hummels zuletzt auch öffentlich im Zwist war, ist es die zweite herausragende Personalie bei den Dortmundern. Terzic hatte nach dem verlorenen Champions-League-Finale gegen Real Madrid (0:2) um die Auflösung seines eigentlich bis 2025 datierten Vertrags gebeten, dem der BVB am Donnerstag entsprach. 

Sein Nachfolger soll Medienberichten zufolge Ex-BVB-Profi Nuri Sahin werden. Wie die „Bild“ berichtete, soll es zwischen dem 35-Jährigen und der Führungsetage nur noch um die Klärung letzter Details gehen. Co-Trainer wird demnach der frühere BVB-Profi Sven Bender (35), der zuletzt wie Sahin an der Seite von Terzic als dessen Assistent gearbeitet hatte.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2024, 22:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen