Mit 43 Jahren gestorben

Ermittlungsverfahren zu Tod von Hertha-Präsident Bernstein

Nach dem unerwarteten Tod von Hertha-Präsident Kay Bernstein wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder entscheidet nun über weitere Maßnahmen.

© Pressefoto Baumann/Cathrin Müller

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder entscheidet nun über weitere Maßnahmen.

Von red/dpa

Nach dem unerwarteten Tod von Hertha-Präsident Kay Bernstein ist ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet worden. Dies sei ein Standardvorgang, wenn die Todesursache unklar sei, sagte eine Sprecherin der Polizei der dpa am Mittwoch. Hinweise auf einen Suizid oder eine Fremdeinwirkung lägen derzeit nicht vor. Zuvor hatten der „Tagesspiegel“ und RTL berichtet.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder werde nun über die weiteren Maßnahmen entscheiden, sagte die Sprecherin. Dazu könnte eine Obduktion des Leichnams zählen. Der Tod des 43 Jahre alten Clubchefs war am Dienstag bekannt geworden.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2024, 11:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen