Sabine Lisicki

Erstrunden-Erfolg nach Comeback in Bad Homburg

Sabine Lisicki steht wieder auf dem Tenniscourt – und erreicht beim Rasenturnier in Bad Homburg die nächste Runde.

Sabine Lisicki hat wieder Spaß auf dem Tenniscourt.

© IMAGO/Claudio Gärtner

Sabine Lisicki hat wieder Spaß auf dem Tenniscourt.

Von red/dpa

Die frühere Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki hat in Bad Homburg den ersten Einzel-Sieg im Hauptfeld eines WTA-Turniers nach ihrem Comeback gefeiert. Die 32-Jährige gewann am Dienstag das Erstrundenspiel des Rasentennisturniers gegen die Hamburgerin Tamara Korpatsch mit 6:4, 7:6 (7:5).

Lisicki bewies in den Endphasen der beiden Sätze gegen die Weltranglisten-105. aus Hamburg, dass sie spielerisch und kämpferisch auf dem rechten Weg ist. Im ersten Durchgang drehte sie einen 0:3-Rückstand und nutzte den Satzball mit einem Ass.

Nach einer schweren Kreuzbandverletzung und anderthalb Jahren Verletzungspause war Lisicki in der vergangenen Woche in Berlin auf die WTA-Tour in Berlin zurückgekehrt, verpasste aber die Qualifikation für das Hauptfeld. In Bad Homburg bekam sie eine Wildcard und hätte im ersten Match gegen Olympiasiegerin Belinda Bencic antreten sollen. Die Schweizerin musste absagen. Sie verletzte sich im Berliner Finale gegen Ons Jabeur aus Tunesien am Fuß.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2022, 14:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen