Weitspringerin bei der EM

Mihambo klagt nach Silber über Kreislaufprobleme

Malaika Mihambo holt bei der EM in München Silber im Weitsprung. Doch nach dem Wettkampf erscheint sie nicht mehr für Interviews. Offenbar kämpft sie mit Kreislaufproblemen.

Die 28 Jahre alte Malaika Mihambo hat offenbar mit Kreislaufproblemen zu kämpfen.

© dpa/Sven Hoppe

Die 28 Jahre alte Malaika Mihambo hat offenbar mit Kreislaufproblemen zu kämpfen.

Von red/dpa

Weitsprung-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Malaika Mihambo hat nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Leichtathletik-Europameisterschaften über Kreislaufprobleme geklagt. Die 28-Jährige erschien nach dem Wettkampf nicht mehr zu weiteren Interviews, da sie nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes einen Kollaps erlitten habe.

Mihambo wurde zuvor bei regnerischem Wetter und deutlichen kühleren Temperaturen als in den vergangenen Tagen im Olympiastadion mit 7,03 Metern Zweite. Damit fehlten der Europameisterin von 2018 nur drei Zentimeter zur siegreichen Hallenweltmeisterin Ivana Vuleta aus Serbien.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2022, 00:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen