Eishockey

NHL: Draisaitl verliert mit Oilers im Penaltyschießen

Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit den Edmonton Oilers gegen die St. Louis Blues in der Verlängerung mit 3:4 verloren.

Leon Draisaitl (r) und die Edmonton Oilers unterlagen den St. Louis Blues nach Verlängerung.

© Amber Bracken/The Canadian Press/AP/dpa

Leon Draisaitl (r) und die Edmonton Oilers unterlagen den St. Louis Blues nach Verlängerung.

Von dpa

Edmonton - Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit den Edmonton Oilers gegen die St. Louis Blues in der Verlängerung mit 3:4 verloren.

Der deutsche Nationalspieler erzielte in der zusätzlichen Spielzeit den vermeintlichen Siegtreffer, das Tor zählte jedoch nach Videobeweis wegen Abseits nicht. Stattdessen traf Jordan Kyrou im Shootout zum Sieg für die Blues. Zuvor war Draisaitl mit einer Vorlage am Führungstor von Zach Hyman beteiligt gewesen.

In der Tabelle liegt Edmonton auf Rang vier der Pacific Division hinter den Seattle Kraken. Das Team um Nationaltorwart Philipp Grubauer hatte zuvor 2:3 gegen die Carolina Hurricanes verloren. 

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2022, 08:14 Uhr
Aktualisiert:
16. Dezember 2022, 10:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen