Tennis

Medwedew, Alcaraz und Tsitsipas in Wimbledon im Achtelfinale

Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew hat in Wimbledon das Achtelfinale erreicht. Der 27-Jährige gewann in London gegen den Ungarn Marton Fucsovics mit 4:6, 6:3, 6:4, 6:4 und überstand beim Rasen-Klassiker damit zum zweiten Mal in seiner Karriere die dritte Runde.

Steht in Wimbledon im Achtelfinale: Daniil Medwedew.

© Alberto Pezzali/AP/dpa

Steht in Wimbledon im Achtelfinale: Daniil Medwedew.

Von dpa

London - Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew hat in Wimbledon das Achtelfinale erreicht. Der 27-Jährige gewann in London gegen den Ungarn Marton Fucsovics mit 4:6, 6:3, 6:4, 6:4 und überstand beim Rasen-Klassiker damit zum zweiten Mal in seiner Karriere die dritte Runde.

Ebenfalls in der Runde der letzten 16 steht Carlos Alcaraz. Der spanische Weltranglisten-Erste bezwang den Chilenen Nicolas Jarry mit 6:3, 6:7 (6:8), 6:3, 7:5 und steht damit wie im Vorjahr im Achtelfinale. Alcaraz, der im Vorfeld von Wimbledon das Turnier in Queens gewonnen hatte und neben Novak Djokovic der Topfavorit auf den Titel ist, verwandelte nach 3:56 Stunden seinen ersten Matchball.

Alcaraz könnte im Achtelfinale am Montag auf Alexander Zverev treffen. Der Olympiasieger bestreitet am Abend noch seine Drittrunden-Partie gegen den Italiener Matteo Berrettini. Stefanos Tsitsipas gewann gegen Laslo Djere aus Serbien mit 6:4, 7:6 (7:5), 6:4 und trifft jetzt auf Christopher Eubanks aus den USA.

Bei den Frauen schaffte die Tschechin Petra Kvitova den Sprung ins Achtelfinale. Die Wimbledonsiegerin von 2011 und 2014 setzte sich gegen die Serbin Natalija Stevanovic mit 6:3, 7:5 durch. Die deutschen Damen waren beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison alle vorzeitig ausgeschieden.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2023, 17:46 Uhr
Aktualisiert:
8. Juli 2023, 19:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen