Stuttgarter Footballerinnen jubeln

Scorpions Sisters triumphieren im Ladies Bowl

In diesem Jahr wurden die Stuttgart Scorpions 40 Jahre alt – nun bescherten die Sisters dem Football-Club den ersten Titel: Die Frauen wurden mit einem 35:20-Sieg über die Hamburg Amazons deutscher Meister.

Gruppenfoto mit Pokal: Jubel bei den Scorpions Sisters über den Triumph im Ladies Bowl im Stuttgarter Stadion an der Festwiese.

© Baumann/Hansjürgen Britsch

Gruppenfoto mit Pokal: Jubel bei den Scorpions Sisters über den Triumph im Ladies Bowl im Stuttgarter Stadion an der Festwiese.

Von Jürgen Kemmner

Alle Football-Fans, die es mit den Stuttgart Scorpions halten, schwebten am Samstag trotz Regenwetter im siebten Himmel. Die Scorpions Sisters hatten dem Club den ersten nationalen Titel beschert, sie schlugen im Ladies Bowl im Stadion auf der Festwiese die Hamburg Amazons in einer sehenswerten Partie mit 35:20 (6:0, 15:7, 7:7, 7:6)– passend zum 40-jährigen Bestehen des Vereins. „Wir sind alles mega happy“, jubelte Clubchef Roland Pellegrino, „zum Jubiläum dürfen wir unseren ersten Titel überhaupt feiern.“ Zwar meinte es das Wetter nicht gut mit den Football-Freunden, dennoch sorgten die 650 Zuschauer im Stadion Festwiese für eine großartige Stimmung. Die Sisters lagen durch einen Touchdown von Rebecca Rothfuss schnell in Führung, und die gaben die Stuttgarterinnen bis zum Schluss auch nicht mehr her. Quarterback Nora Cermak steuerte drei Touchdowns bei und wurde zur wertvollsten Spielerin im Ladies Bowl gewählt – und Wide Receiver Barbara Morell erzielte ebenfalls einen Touchdown mit einem wunderbar gefangenen Pass. „Die Sisters waren trotz der Führung bis zu Schluss angespannt, sie wollten den Triumph nicht mehr vermasseln“, erzählte Pellegrino, „das war wirklich eine exzellente Leistung.“ Foto: Baumann

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2022, 16:32 Uhr
Aktualisiert:
25. September 2022, 17:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen