Fußball-EM der Frauen

Spanien mit 4:1-Auftaktsieg gegen Finnland

Spaniens Frauen starten erfolgreich in die Fußball-Europameisterschaft in England – auch ohne Weltfußballerin Alexia Putellas. Der deutsche Gruppengegner besiegt am Freitag die Finninnen.

Die spanischen  Frauen feiern das 3:1. Ein weiteres fiel in der Nachspielzeit.

© dpa/Nigel French

Die spanischen Frauen feiern das 3:1. Ein weiteres fiel in der Nachspielzeit.

Von red/dpa

Auch ohne Weltfußballerin Alexia Putellas ist Titelkandidat Spanien erfolgreich in die Fußball-Europameisterschaft in England gestartet. Der deutsche Gruppengegner besiegte am Freitag in Milton Keynes die Auswahl Finnlands mit 4:1 (2:1). Linda Sallström schreckte mit dem Führungstreffer des Außenseiters bereits in der ersten Minute die Spanierinnen auf, dann aber war der Favorit deutlich überlegen.

Die Barcelona-Profis Irene Paredes (26.) und Aitana Bonmati (41.) jeweils per Kopf drehten vor 16 819 Zuschauern mit ihren Toren den Spielstand. Nach der Pause verhinderte Finnlands Torhüterin mit einer starken Parade einen weiteren Treffer durch Laia Aleixandri, ehe Lucia Garcia (75.) erneut per Kopf traf. Mariona erzielte per Elfmeter noch das 4:1 (90.+5).

Das deutsche Team spielt am Dienstag im Londoner Stadtteil Brentford gegen Spanien, das nun seit 24 Länderspielen unbesiegt ist. Putellas hatte sich am Dienstag im Training einen Kreuzbandriss zugezogen. Barcelonas Star saß aber als Zuschauerin auf der Tribüne.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2022, 20:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen