Deutschland gegen Ungarn

Stuttgarter Verkehr: Gosens leicht verspätet am Mikrofon

Die Anreise zum TV-Experten-Job beim Länderspiel dauert für Robin Gosens viel länger als geplant. Am Ende kam er mit leichter Verspätung in der Stuttgarter Arena an.

Robin Gosens ist bei der Fußball-EM als TV-Experte mit dabei.

© imago//Sascha Walther

Robin Gosens ist bei der Fußball-EM als TV-Experte mit dabei.

Von red/dpa

Robin Gosens war nicht ganz pünktlich. Der nicht für die Fußball-EM nominierte Nationalspieler ist bei der Endrunde statt für die DFB-Auswahl als TV-Experte im Einsatz - am Mittwoch machte dem 29-Jährigen der Verkehr rund um die Stuttgarter Arena zu schaffen. Erst kurz nach dem Anpfiff des zweiten deutschen Gruppenspiels gegen Ungarn nahm Gosens am MagentaTV-Mikrofon Platz. „Ich habe noch gar nicht guten Abend gesagt. Guten Abend, ich bin jetzt auch angekommen“, sagte der Außenverteidiger nach etwa fünf gespielten Minuten.

Nach dem 2:0 der Nationalmannschaft berichtete Gosens, er sei um etwa 12.00 Uhr in den Zug gestiegen und sei um 18.02 Uhr im Stadion angekommen. Der Zug habe leichte Verspätung gehabt, die Fahrt vom Bahnhof habe zudem eine Stunde gedauert.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2024, 18:36 Uhr
Aktualisiert:
20. Juni 2024, 12:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen