WTA-Tour

Tennis-Talent Lys überrascht bei Debüt in Stuttgart

Mit einer couragierten Leistung hat Tennis-Talent Eva Lys beim Sandplatz-Turnier in Stuttgart für eine große Überraschung gesorgt.Bei ihrem Debüt im Hauptfeld eines WTA-Turniers rang die 20-Jährige die rund 300 Weltranglistenplätze vor ihr notierte Schweizerin Viktorija Golubic mit 5:7, 7:5, 7:5 nieder.

Rang in Stuttgart die Schweizerin Viktorija Golubic nieder: Eva Lys in Aktion.

Rang in Stuttgart die Schweizerin Viktorija Golubic nieder: Eva Lys in Aktion.

Von dpa

Stuttgart - Mit einer couragierten Leistung hat Tennis-Talent Eva Lys beim Sandplatz-Turnier in Stuttgart für eine große Überraschung gesorgt.

Bei ihrem Debüt im Hauptfeld eines WTA-Turniers rang die 20-Jährige die rund 300 Weltranglistenplätze vor ihr notierte Schweizerin Viktorija Golubic mit 5:7, 7:5, 7:5 nieder. Nach mehr als drei Stunden machte die Qualifikantin vom Hamburger Club an der Alster ihren Zweitrunden-Einzug perfekt und trifft im Achtelfinale auf die Weltranglisten-Erste Iga Swiatek aus Polen.

Auch Tamara Korpatsch hat den Einzug in die zweite Runde geschafft. Die 26 Jahre alte Hamburgerin setzte sich gegen die Italienerin Camila Giorgi 3:6, 7:6 (7:2), 6:1 durch. Im Achtelfinale bekommt sie es mit der britischen US-Open-Siegerin Emma Raducanu oder der australischen Qualifikantin Storm Sanders zu tun. Korpatsch war kurzfristig als Lucky Loserin ins Hauptfeld des hochklassig besetzten Sandplatz-Turniers gerückt, nachdem sie zuvor in der Qualifikation eigentlich ausgeschieden war.

Lys spielte gegen Golubic unerschrocken und mutig. Mit ihrer druckvollen Vorhand ließ sie die Weltranglisten-38. laufen und ging zu Beginn mit 4:1 und 5:3 in Führung. Zum Ende des ersten Satzes steigerte sich dann die Favoritin aus der Schweiz und nutzte die Schwächen der jungen Deutschen besser aus, der teilweise die Geduld fehlte. Aber Lys kämpfte und nutzte im zweiten Durchgang ihren ersten Satzball zum Ausgleich. Dass sie im letzten Satz ein 4:2 wieder hergab, brachte Lys nicht von ihrem Weg ab. In der Weltrangliste belegt die in Kiew geborene Norddeutsche Platz 342, sie hatte für die Qualifikation des Hallen-Sandplatz-Turniers eine Wilcard erhalten.

Qualifikantin Natasja Schunk und Wildcard-Inhaberin Jule Niemeier hingegen sind beim Tennis-Turnier in Stuttgart in der ersten Runde ausgeschieden. Die 22 Jahre alte Dortmunderin Niemeier zog gegen die frühere kanadische US-Open-Gewinnerin Bianca Andreescu 6:7 (5:7), 3:6 den Kürzeren. Die 18-jährige Schunk aus Ludwigshafen verlor gegen die Kasachin Jelena Rybakina mit 6:7 (3:7), 5:7.

Die Weltranglisten-19. Rybakina hatte am Wochenende zuvor entscheidenden Anteil am Sieg Kasachstans im Billie-Jean-King-Cup über die deutsche Auswahl. Gegen die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, hatte sie in drei Sätzen gewonnen, Laura Siegemund ließ sie keine Chance.

In der Weltrangliste belegt die in Kiew geborene Norddeutsche Platz 342, sie hatte für die Qualifikation des Hallen-Sandplatz-Turniers eine Wilcard erhalten.

Am Mittwoch greift die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber ins Turniergeschehen ein. Die deutsche Nummer eins aus Kiel steht gegen die an fünf gesetzte Estin Anett Kontaveit vor einer schwierigen Aufgabe. Auch Laura Siegemund gegen die Slowenin Tamara Zidansek und Lys in ihrem Achtelfinale gegen die polnische Weltranglisten-Erste Iga Swiatek müssen ran. Das Turnier ist mit 611.210 Euro dotiert.

Unterlag der Kasachin Jelena Rybakina: Nastasja Schunk in Aktion.

Unterlag der Kasachin Jelena Rybakina: Nastasja Schunk in Aktion.

In der ersten Runde in Stuttgart ausgeschieden: Jule Niemeier unterliegt US-Open-Gewinnerin Bianca Andreescu.

In der ersten Runde in Stuttgart ausgeschieden: Jule Niemeier unterliegt US-Open-Gewinnerin Bianca Andreescu.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2022, 17:40 Uhr
Aktualisiert:
19. April 2022, 22:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!