Tour de France

Vingegaard vor Titelverteidigung – Pogacar siegt in Vogesen

Bei der Tour de France steht Jonas Vingegaard kurz vor der Titelverteidigung. Auf der vorletzten Etappe am Samstag in den Vogesen zeigte er wie erwartet keine Schwächen.

Jonas Vingegaard stet bei der Tour de France vor der Titelverteidigung.

© AFP/THOMAS SAMSON

Jonas Vingegaard stet bei der Tour de France vor der Titelverteidigung.

Von red/dpa

Jonas Vingegaard steht kurz vor der Titelverteidigung bei der Tour de France. Der Däne im Gelben Trikot zeigte auf der vorletzten Etappe am Samstag in den Vogesen wie erwartet keine Schwächen und geht mit einem Vorsprung von 7:29 Minuten zu seinem Rivalen Tadej Pogacar auf die letzte Etappe nach Paris. Höchstens ein schwerer Sturz am Sonntag in Paris könnte dem 26-Jährigen gefährlich werden, denn traditionell wird bei der finalen Tour d’Honneur nicht mehr angegriffen.  

Der Slowene Pogacar holte den Tagessieg auf der anspruchsvollen 20. Etappe in den Vogesen nahe der französisch-deutschen Grenze. Auf den 133,5 Kilometern zwischen Belfort und Le Markstein siegte der 24-Jährige vor dem Österreicher Felix Gall und Vingegaard. Für Pogacar war es der zweite Etappensieg bei dieser Tour. 

Am Sonntagnachmittag starten die Fahrer zur Schlussetappe über 115,1 Kilometer von Saint-Quentin-en-Yvelines nach Paris. Auf den Champs Élysées werden die klassischen Runden gedreht. Mit der neunten Zieldurchfahrt endet die Tour.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2023, 17:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen