Rekord-Titelgewinner seit 1963/64

Wer hat in der Bundesliga eigentlich die Meistersterne?

Die Bayern waren seit 1963 stramme 32 mal Deutscher Fußballmeister – dafür gibt es fünf Sterne. Wer hat noch welche?

Meisterhaft – die Bayern

© IMAGO/Sven Simon/IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

Meisterhaft – die Bayern

Von Dominik Ignée

Seit der Saison 2004/05 gibt die Deutsche Fußball Liga als Reaktion auf einen Aufdruck auf den Trikots des VfB Stuttgart den Vereinen der 1. und 2. Bundesliga die Möglichkeit, ihre Meisterschaftserfolge auf der Spielkleidung sichtbar zu machen. Dies erfolgt in Form von kleinen Sternen, deren Anzahl sich nach der Anzahl der in der Bundesliga errungenen Meisterschaften (also ab Saison 1963/64) richtet: Ab drei Titeln ist man berechtigt, einen Stern zu tragen, zwei Sterne gibt es ab fünf Titeln, drei Sterne ab zehn Titeln, vier Sterne ab 20 Titeln und fünf Sterne ab 30 Titeln. Wir haben uns gefragt, wer außer den Bayern noch Meistersterne hat. In unsere Bildergalerie stellen wir sie vor.

5 Meistersterne hat der FC Bayern München, der 32 mal Deutscher Meister seit der Saison 1963/64 wurde.

© imago images/Sven Simon/Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.de

5 Meistersterne hat der FC Bayern München, der 32 mal Deutscher Meister seit der Saison 1963/64 wurde.

2 Sterne hat Borussia Dortmund (5 Titel)

© imago/DeFodi/imago sportfotodienst

2 Sterne hat Borussia Dortmund (5 Titel)

2 Sterne hat Borussia Mönchengladbach (5 Titel)

© imago/Picture Point LE/Sven Sonntag

2 Sterne hat Borussia Mönchengladbach (5 Titel)

1 Stern hat Werder Bremen (4Titel)

© imago sportfotodienst/imago sportfotodienst

1 Stern hat Werder Bremen (4Titel)

1 Stern hat der Hamburger SV (3 Titel)

© dpa/Christian Charisius

1 Stern hat der Hamburger SV (3 Titel)

1 Stern hat der VfB Stuttgart (3 Titel)

© IMAGO/Sportfoto Rudel/IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel

1 Stern hat der VfB Stuttgart (3 Titel)

Zum Artikel

Erstellt:
2. August 2022, 09:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen