Joachim Löw

Wie der Ex-Bundestrainer die WM verfolgt

Er erinnert sich immer noch an die Sitzungen mit der Mannschaft, die Busfahrt zum Stadion oder die Ankunft in der Kabine. Joachim Löw spricht über das Gefühl, eine WM von Außen zu verfolgen.

War jahrelange Bundestrainer: Joachim Löw

© dpa/Kai Pfaffenbach

War jahrelange Bundestrainer: Joachim Löw

Von jo/sid

Ex-Bundestrainer Joachim Löw verfolgt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar via TV in seiner Heimatstadt Freiburg. „Ich habe mir immer gedacht, es wäre auch mal schön, auf so eine WM von außen zu gucken, ohne dass man mittendrin ist“, sagte der 62-Jährige dem Spiegel.

Immer noch nah am DFB-Team

Der Erfolgscoach, der die deutsche Nationalmannschaft 2014 in Brasilien zum WM-Titel geführt und von 2006 bis 2021 als Bundestrainer fungiert hatte, sagte dem Hamburger Nachrichtenmagazin weiter, gedanklich sei er immer noch nah am DFB-Team. Er erinnere sich dann an die Sitzungen mit der Mannschaft, die Busfahrt zum Stadion oder die Ankunft in der Kabine.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2022, 21:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen