Polizeikontrolle in Gaggenau

20-Jähriger rast mit Auto davon – Frau auf Gehweg frontal erfasst

Ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Drogen flüchtet ein junger Mann vor einer Polizeikontrolle – und erfasst dabei mit seinem Wagen eine 72-Jährige.

Eine Frau zog sich schwere Verletzungen in Gaggenau zu.

© dpa/Marcel Kusch

Eine Frau zog sich schwere Verletzungen in Gaggenau zu.

Von jo/dpa

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle soll ein 20-jähriger Autofahrer eine Fußgängerin in Gaggenau (Kreis Rastatt) erfasst und schwer verletzt haben. Zudem habe der Mann keinen Führerschein gehabt und sei unter dem Einfluss von Drogen oder Medikamenten gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

72-Jährige auf Gehweg frontal erfasst

Eine Streife hatte das Auto bei der Verfolgung am Samstag kurzzeitig aus den Augen verloren, wie es hieß. In der Zeit soll der Fahrer mit dem Wagen von der Straße abgekommen sein und eine 72-Jährige auf dem Gehweg frontal erfasst haben. Anschließend fuhr der Wagen gegen zwei Steine und überschlug sich. Dem leicht verletzten 20-Jährigen wurde Blut entnommen.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Januar 2024, 14:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen