Gaza-Krieg

Australiens Außenministerin fordert dauerhafte Waffenruhe

Seit mehr als 100 Tagen ist Krieg im Gazastreifen. Die australische Außenministerin Penny Wong hat nun eine dauerhafte Waffenruhe gefordert.

Seit mehr als 100 Tagen ist Krieg im Gazastreifen. Die australische Außenministerin Penny Wong hat nun eine dauerhafte Waffenruhe gefordert.

© Lukas Coch/AAP/dpa

Seit mehr als 100 Tagen ist Krieg im Gazastreifen. Die australische Außenministerin Penny Wong hat nun eine dauerhafte Waffenruhe gefordert.

Von dpa

Canberra - Die australische Außenministerin Penny Wong hat sich im Gaza-Krieg für eine dauerhafte Waffenruhe ausgesprochen. "Australien möchte Schritte in Richtung einer tragfähigen Waffenruhe sehen", sagte Wong vor ihrem Abflug zu einer Reise nach Israel und Jordanien, ins Westjordanland und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Eine Waffenruhe dürfe niemals "einseitig" sein, fügte sie nach Angaben der australischen Nachrichtenagentur AAP hinzu.

Wong forderte zudem einen sicheren, ungehinderten und dauerhaften Zugang für humanitäre Hilfe und besseren Schutz der Zivilbevölkerung im Gazastreifen. Sie wolle die Reise in die Region zudem nutzen, um sich für einen Ausweg aus dem aktuellen Konflikt und einen dauerhaften Frieden in Form einer Zwei-Staaten-Lösung einzusetzen.

Wong will bei ihrem Besuch in Israel auch Angehörige der Geiseln und Überlebenden des am 7. Oktober 2023 von Terroristen der islamistischen Hamas und anderer extremistischer Gruppen in Israel begangenen Massakers treffen. Der Überfall war Auslöser des Kriegs.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2024, 06:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen