Verfolgungsjagd im Rhein-Neckar-Kreis

Autofahrer flieht auf A5 vor Polizei – Beamte finden Waffen

Auf der A5 im Rhein-Neckar-Kreis haben sich ein Autofahrer und die Polizei eine regelrechte Verfolgungsjagd geliefert. Der 34-Jährige hatte Waffen bei sich.

Auf der A5 bei Hemsbach ist es zu einem Polizeieinsatz gekommen (Symbolbild).

© IMAGO/Michael Gstettenbauer

Auf der A5 bei Hemsbach ist es zu einem Polizeieinsatz gekommen (Symbolbild).

Von red/dpa/lsw

 Ein Autofahrer ist der Polizei auf der A5 im Regierungsbezirk Karlsruhe davongefahren und hat mehrere andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Als die Beamten den 34-Jährigen schließlich stoppen konnten, fanden sie eine Schreckschusswaffe, einen Schlagstock und eine Axt bei ihm, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Mann fiel den Beamten demnach wegen auffälliger Fahrweise auf der A5 bei Hemsbach (Rhein-Neckar-Kreis) am Samstagvormittag auf. Trotz Anhaltesignalen beschleunigte der 34-Jährige und versuchte, sich mit hoher Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen. Dabei fuhr der Flüchtige den Angaben zufolge auf dem Standstreifen und überholte mehrere Fahrzeuge. Zu einem Zusammenstoß sei es nicht gekommen. Mit Unterstützung weiterer Kräfte wurde der Mann schließlich im Bereich Weingarten (Baden) im Kreis Karlsruhe angehalten.

Der 34 Jahre alte Mann befand sich laut Polizei in einer psychischen Ausnahmesituation, weswegen er in eine Fachklinik gebracht wurde.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2024, 10:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!