Industrie

Deutsche Elektroindustrie schafft auch 2023 Exportwachstum

Deutschlands Elektro- und Digitalindustrie verzeichnet trotz globaler wirtschaftlicher Unsicherheiten einen nominalen Anstieg der Ausfuhren.

Die deutschen Elektroexporte dürften auch das vergangene Jahr insgesamt mit einem nominellen Zuwachs abgeschlossen haben.

© Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Die deutschen Elektroexporte dürften auch das vergangene Jahr insgesamt mit einem nominellen Zuwachs abgeschlossen haben.

Von dpa

Frankfurt/Main - Die deutsche Elektro- und Digitalindustrie hat im vergangenen Jahr ihre Exporte gesteigert. Nach elf Monaten summierten sich die Lieferungen ins Ausland auf 234,9 Milliarden Euro und übertrafen den Vergleichswert aus dem Vorjahr damit um 3,8 Prozent, wie der Branchenverband ZVEI mitteilte. Die Steigerung ist nominal betrachtet - also ohne Berücksichtigung der vergleichsweise hohen Inflation.

"Trotz der Rückgänge der letzten Monate - und vorbehaltlich der noch ausstehenden Dezemberdaten - dürften die deutschen Elektroexporte damit auch das vergangene Jahr insgesamt mit einem nominellen Zuwachs abgeschlossen haben", erklärte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Auch die Importe legten in den elf Monaten zu - um 3,5 Prozent auf 249,3 Milliarden Euro.

Für den November stellte der Verband bei den Exporten das fünfte Mal in Folge einen Rückgang zum Vorjahresmonat fest. Der Wert der Ausfuhren betrug 21,9 Milliarden Euro und damit 1,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2024, 10:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen