Dark Hedges

Drei Bäume in "Game of Thrones"-Allee bei Sturm umgestürzt

Wegen Altersschwäche und Sturmschäden mussten erst kürzlich sechs Bäume gefällt werden. Jetzt wurde die mystische Buchenallee erneut in Mitleidenschaft gezogen.

Aufräumarbeiten in der der "Dark Hedges" genannten Straße.

© Liam Mcburney/PA Wire/dpa

Aufräumarbeiten in der der "Dark Hedges" genannten Straße.

Von dpa

Stranocum - Sturm "Isha" hat in Nordirland auch für Schäden in der "Game of Thrones"-Allee gesorgt. Drei Buchen in der "Dark Hedges" genannten Straße, die durch eine kurze Sequenz in der TV-Serie berühmt geworden war, seien umgestürzt, sagte Mervyn Storey von der Organisation Dark Hedges Preservation Trust. Arbeiter seien dabei, die bei Touristen beliebte Allee von den Stämmen zu räumen. "Das ist ein weiterer Schlag für die Dark Hedges", sagte Storey der Zeitung "Belfast Telegraph" zufolge. "Es ist sehr traurig."

Naturschützer warnen seit Monaten, die "Dunklen Hecken", wie der Straßenname auf Deutsch lautet, seien gefährdet. Im November waren sechs Buchen aus Sicherheitsgründen gefällt worden. An weiteren Bäumen wurden Äste gestutzt. Die Straße ist für Autos bereits seit längerem gesperrt, weil Besucher auf der Jagd nach einem Foto regelmäßig Verkehrschaos ausgelöst hatten.

Zum Jahresende hatte Storey gewarnt, zum Erhalt der Dutzenden Bäume, die wie ein dunkler, mystischer Tunnel wirken, seien ein nachhaltiger Plan sowie Spenden nötig. Der Zustand der Allee habe sich zuletzt wegen Stürmen und Altersschwäche stetig verschlechtert.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2024, 15:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen