Erneuerbare Energien

Erneut nur wenige neue Windräder in Baden-Württemberg gebaut

15 Windräder wurden im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg gebaut. Das ist mehr als 2022 – aber immer noch wenig. Vor allem im bundesweiten Vergleich.

Zwei Prozent der neu errichteten Windräder entfallen der Auswertung zufolge auf den Südwesten.

© IMAGO/Westend61/Werner Dieterich

Zwei Prozent der neu errichteten Windräder entfallen der Auswertung zufolge auf den Südwesten.

Von red/dpa/lsw

Im vergangenen Jahr sind in Baden-Württemberg erneut nur wenige neue Windenergieanlagen in Betrieb genommen worden. Wie Branchenverbände am Dienstag in Berlin unter Berufung auf vorläufige Daten der Bundesnetzagentur mitteilten, wurden in Baden-Württemberg im Jahr 2023 15 Windräder mit einer Gesamtleistung von 59 Megawatt neu errichtet. Im Jahr zuvor hatte der Zubau den Angaben zufolge bei neun Windrädern gelegen. Die Analyse wurde im Auftrag des Bundesverbandes Windenergie und des Verbandes für Energieanlagenbau VDMA Power Systems erstellt.

Bundesweit kommt der Ausbau der Windenergie dagegen deutlich besser voran. 745 neue Windräder mit einer Gesamtleistung von rund 3,57 Gigawatt gingen den Angaben zufolge in ganz Deutschland im vergangenen Jahr in Betrieb - fast 50 Prozent mehr als im Vorjahr.

Bundesweit auf Platz neun

Spitzenreiter beim Ausbau der Windenergie waren erneut Bundesländer im Norden Deutschlands. In Schleswig-Holstein wurden im vergangenen Jahr 249 neue Anlagen installiert, in Niedersachsen kamen 131 neue Windräder hinzu. Baden-Württemberg liegt im Bundesvergleich beim Neubau von Windrädern auf Platz neun, zwei Prozent der neu errichteten Windräder entfielen der Auswertung zufolge auf den Südwesten.

Die Landesregierung hatte 2021 mit der Einrichtung einer Taskforce auf den schleppenden Ausbau der Windkraft reagiert. Ein Gremium aus Fachleuten und Amtsleitern sollte Vorschläge erarbeiten, um den Ausbau der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg zu beschleunigen und vor allem Planungsverfahren für Windkraftanlagen zu verkürzen.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Januar 2024, 11:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen