USA

Fahrzeug kracht in Tor am Weißen Haus in Washington

Der US-Präsident hielt sich zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes nicht im Weißen Haus auf. Zum Hintergrund des Vorfalls wurde zunächst nichts bekannt.

Die Polizei des Secret Service untersucht das Fahrzeug, das gegen eine Sicherheitsschranke am Eingang des Weißen Hauses gefahren ist.

© Mark Schiefelbein/AP/dpa

Die Polizei des Secret Service untersucht das Fahrzeug, das gegen eine Sicherheitsschranke am Eingang des Weißen Hauses gefahren ist.

Von dpa

Washington - Ein Fahrzeug ist am Montagabend (Ortszeit) in ein äußeres Tor am Weißen Haus in der US-Hauptstadt Washington gefahren. Der Fahrer oder die Fahrerin sei in Gewahrsam genommen worden, teilte der für den Schutz des Präsidenten verantwortliche Secret Service auf der Plattform X, vormals Twitter, mit.

Die Ursache und "die Art und Weise des Zusammenstoßes" würden untersucht, hieß es. US-Präsident Joe Biden hielt sich zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht im Weißen Haus auf. Die Polizei sperrte Straßen rund um den Amtssitz des Präsidenten vorübergehend weiträumig ab. Über dem Komplex kreiste zeitweise ein Hubschrauber. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2024, 02:24 Uhr
Aktualisiert:
9. Januar 2024, 13:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!