Kreis Biberach

Feuer in Blockheizkraftwerk auf Bauernhof – hoher Schaden

Die Feuerwehr hat in Schwendi im Kreis Biberach einen Brand auf einem Bauernhof mit einem Großaufgebot bekämpft. Die Ursache für das Feuer steht bereits fest.

Die Feuerwehr war im Kreis Biberacht nach einer Verpuffung und einem anschließenden Brand gefordert (Symbolbild).

© dpa/Daniel Vogl

Die Feuerwehr war im Kreis Biberacht nach einer Verpuffung und einem anschließenden Brand gefordert (Symbolbild).

Von mbo/dpa/lsw

Glück im Unglück: Bei einem Brand eines Blockheizkraftwerks auf einem Bauernhof in der Gemeinde Schwendi (Kreis Biberach) ist am Montag niemand verletzt worden. Auch Tiere kamen nicht zu Schaden. Allerdings entstand ein Schaden von rund 200 000 Euro. Eine Verpuffung in den Technikräumen soll das Feuer nahe eines Schweinestalls ausgelöst haben, wie die Polizei mitteilte. Durch die Druckwelle wurde eine Zwischenwand herausgehoben.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr habe den Brand nach kurzer Zeit löschen können, sagte ein Sprecher. Das Übergreifen der Flammen auf die Stallungen konnte verhindert werden. Zuerst hatte die „Schwäbische Zeitung“ online berichtet.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2024, 14:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen