Porträt

Frederik und Mary - Das ist das neue dänische Königspaar

Ein eingespieltes Team steht künftig an der Spitze des dänischen Königreichs: Das Power-Pärchen Frederik und Mary wird König und Königin von Dänemark.

Seit über zwanzig Jahren bestreiten Kronprinz Frederik von Dänemark und Kronprinzessin Mary das Leben gemeinsam. Mit der Krönung von Frederik beginnt für das Paar ein neues Kapitel.

© Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix/AP/dpa

Seit über zwanzig Jahren bestreiten Kronprinz Frederik von Dänemark und Kronprinzessin Mary das Leben gemeinsam. Mit der Krönung von Frederik beginnt für das Paar ein neues Kapitel.

Von Von Steffen Trumpf, dpa

Kopenhagen - Nach genau 52 Jahren unter Königin Margrethe II. hat Dänemark am Sonntag einen neuen Monarchen erhalten. König Frederik X. unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von seiner Mutter: Während die 83-Jährige als kreative Seele mit einer großen Leidenschaft für die Kunst und Hochkultur gilt, ist der 55 Jahre alte Thronfolger Rockmusik-Fan und ein ausgewiesener Sportsfreund.

Unter anderem hat Frederik 2018 den Royal Run ins Leben gerufen, bei dem er und seine Familie alljährlich Ende Mai mit Zehntausenden weiteren Däninnen und Dänen durch verschiedene Städte des Landes laufen. Er hat mehrere Marathons, einen Ironman und diverse weitere körperliche Herausforderungen wie eine mehrmonatige Hundeschlittenexpedition durch Grönland gemeistert.

Margrethe galt als exzellente Rednerin, deren Ansprachen zu Neujahr für Millionen Däninnen und Dänen zum Silvesterabend dazu gehörten wie für viele Deutsche "Dinner for One". Frederiks Stärke liegt dagegen eher im Smalltalk und direkten Kontakt mit den Menschen.

Großes Herz und Engagement

An der Seite des bisherigen Kronprinzen steht seit über 20 Jahren die aus dem australischen Tasmanien stammende Kronprinzessin Mary, die mit dem Thronwechsel nun Königin ist. Die 51-Jährige zeichnet sich seit langem durch ihren Einsatz für diejenigen aus, die es schwer haben. Die Rechte von Mädchen und Frauen in aller Welt liegen ihr ebenso am Herzen wie Nachhaltigkeit und Naturschutz. Sie wird oft als Mode-Ikone beschrieben, spricht fließend Dänisch und hat mit ihrer offenen, charismatischen Art längst die Herzen der Dänen erobert.

Mit Mary erhält Australien in gewisser Weise seine eigene, in Down Under geborene Königin - ganz ähnlich, wie es Deutschland in Schweden mit der aus Heidelberg stammenden Königin Silvia erlebt hat, der Gattin des dortigen Staatsoberhauptes König Carl XVI. Gustaf. Apropos Carl Gustaf: Nach dem Rücktritt von Margrethe gilt der Schwede mit bislang 50 Jahren und knapp vier Monaten auf dem Thron als der nun am längsten amtierende Monarch der Erde.

Aber zurück nach Dänemark: Frederik und Mary gelten als smartes und bodenständiges Paar. Die beiden haben vier Kinder: Prinz Christian, der im vergangenen Oktober volljährig geworden ist, sowie Prinzessin Isabella (16) und die Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephine (beide 13). Vor allem für Christian ändert sich mit dem Thronwechsel einiges: Er steht von nun an als Kronprinz an vorderster Stelle in der dänischen Thronfolge. Er ist somit auch der vorderste Stellvertreter seines Vaters, sollte dieser auf Auslandsreise oder anderweitig verhindert sein.

Lange Tradition

Dass Frederiks ältester Sohn Christian heißt, ist übrigens kein Zufall: In Dänemark ist es jahrhundertealte Tradition, dass die männlichen Thronfolger abwechselnd diese beiden Namen tragen. Seit dem Mittelalter folgte auf dem Thron auf einen Frederik stets ein Christian und darauf wieder ein Frederik. Dann kam 1972 Königin Margrethe - und nun also wieder ein Frederik.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2024, 10:54 Uhr
Aktualisiert:
15. Januar 2024, 12:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!