Silvesterparty in Mannheim

Freunde vergessen Gast – in Gartenanlage eingesperrt

Für einen 17-Jährigen endete eine Silvesterfeier in Mannheim anders als geplant. Er wurde in einer Kleingartenanlage eingesperrt. Zuvor war der Jugendliche dort eingeschlafen und von seinen Freunden vergessen worden.

Anwohner hörten Hilferufe und verständigten die Polizei. (Symbolfoto)

© IMAGO/Fotostand/IMAGO/Fotostand / K. Schmitt

Anwohner hörten Hilferufe und verständigten die Polizei. (Symbolfoto)

Von red/dpa/lsw

Ein 17-Jähriger ist auf einer Silvesterfeier in einer Kleingartenanlage in Mannheim eingeschlafen und von seinen Freunden vergessen worden. Da das Gelände mit einem hohen Zaun und Stacheldraht umschlossen ist und das Tor abgesperrt wurde, war er dort nach Polizeiangaben gefangen. Am Neujahrstag habe ein Anwohner gegen 5.00 Uhr Hilferufe gehört und die Beamten alarmiert.

Diese konnten den Jugendlichen der Mitteilung zufolge mit Hilfe einer Leiter aus seiner misslichen Lage befreien. „Bis auf eine leichte Unterkühlung kam er nur mit einem Schrecken davon“, hieß es. Eine Streife brachte den 17-Jährigen nach Hause.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Januar 2024, 12:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen