Ukraine-Krieg

Gouverneur: Russland wehrt ukrainische Raketen über Kursk ab

Kursk ist 500 Kilometer von Moskau entfernt und liegt nahe der Grenze zur Ukraine. Dort will Russlands Flugabwehr nun drei ukrainische Raketen abgewehrt haben.

Russlands Flugabwehr hat nach eigenen Angaben drei ukrainische Raketen über der russischen Region Kursk abgewehrt. Nicht der erste Angriff: Im Dezember 2022 soll am Flughafen Kursk ein Feuer nach einem ukrainischen Drohenangriff ausgebrochen sein (Archivbild).

© ---/Administration of the Kursk region of Russia via AP/dpa

Russlands Flugabwehr hat nach eigenen Angaben drei ukrainische Raketen über der russischen Region Kursk abgewehrt. Nicht der erste Angriff: Im Dezember 2022 soll am Flughafen Kursk ein Feuer nach einem ukrainischen Drohenangriff ausgebrochen sein (Archivbild).

Von dpa

Kursk - Russlands Flugabwehr hat in der Nacht drei ukrainische Raketen über der russischen Region Kursk nahe der Grenze zur Ukraine abgewehrt. Das teilte der Gouverneur von Kursk, Roman Starowoit, bei Telegram mit. Die Angaben ließen sich nicht unabhängig prüfen. Informationen zu Verletzten oder Schäden gab es zunächst nicht.

Die Ukraine wehrt seit knapp zwei Jahren den russischen Angriffskrieg ab. Dabei kommen auch immer wieder Ziele auf russischem Territorium unter Beschuss.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2024, 01:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen