Urteil Internationaler Gerichtshof

Israel darf Militäreinsatz in Gaza fortführen

Israel ist laut dem internationale Gerichtshof in Den Haag nicht verpflichtet, den Militäreinsatz in Israel zu beenden, aber das Land müsse Palästinenser besser schützen.

Israelische Soldaten gehen während einer Bodenoperation im Januar in Stellung

© dpa/Ohad Zwigenberg

Israelische Soldaten gehen während einer Bodenoperation im Januar in Stellung

Von shm/dpa

Der Internationale Gerichtshof verpflichtet Israel nicht zum Ende des Militäreinsatzes im Gazastreifen. Das höchste Gericht der Vereinten Nationen beauftragte Israel aber am Freitag in Den Haag, mehr Schutzmaßnahmen für Palästinenser zu ergreifen.

Auslöser des aktuellen Kriegs im Gazastreifen war der Terrorangriff der Hamas auf Israel vom 7. Oktober 2023. Bei dem von der radikal-islamischen Terrororganisation Hamas vom palästinensischen Autonomiegebiet Gazastreifen aus geführten Angriff auf Israel starben bislang mehrere tausend Menschen, darunter auch zahlreiche Kinder.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2024, 14:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen