Baden-Württemberg

Meteorologen warnen vor Glatteis am Mittwoch

Wer am Mittwoch zur Arbeit fahren will, sollte sich auf Glatteis einstellen. Welche Gebiete am meisten betroffen sein könnten.

Am Mittwoch soll es in Baden-Württemberg glatt werden auf den Straßen. (Symbolbild)

© dpa/Bernd Weißbrod

Am Mittwoch soll es in Baden-Württemberg glatt werden auf den Straßen. (Symbolbild)

Von red/dpa/lsw

Die Menschen im gesamten Südwesten müssen sich am Mittwoch auf Glatteis einstellen. Nach Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird es in der Nacht zum Mittwoch sternenklar und damit sehr kalt. Am Morgen ziehen nach derzeitigen Prognosen Wolken auf, die vor allem zu gefrierendem Regen führen können: „Vormittags könnte ganz Baden Württemberg von Glatteis-Regen überdeckt sein“, sagte DWD-Meteorologe Marco Puckert am Montag auf Anfrage.

Im Norden des Landes könne gebietsweise auch Schnee fallen. Der Glatteis-Regen entsteht unter anderem dadurch, dass die Temperaturen bereits früh morgens über den Gefrierpunkt klettern, wie DWD-Experten sagen. Bei andauerndem Glatteis-Regen könnten sich Eispanzer auf den Straßen bilden und den Verkehr beeinträchtigen.

Am Montag rechnete der DWD mit Glatteis-Gefahr für den Mittwoch vor allem für die Regierungsbezirke Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen. Da sich die warme Luft mit dem Regen dann in Richtung Norden bewegt, könne das Glatteis in den Regionen Karlsruhe und Stuttgart noch bis in die frühe Nacht zum Donnerstag ein Thema sein.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2024, 14:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen