Norwegen

Minus 43,5 Grad - Kälteste Nacht seit 25 Jahren

Minus 43,5 Grad wurde in der Nacht zum Freitag am nördlichen Polarkreis in Norwegen gemessen – die kälteste Temperatur seit 25 Jahren.

In Norwegen wurden minus 43,5 Grad gemessen. (Symbolfoto)

© dpa/Jens Büttner

In Norwegen wurden minus 43,5 Grad gemessen. (Symbolfoto)

Von red/dpa

In Kautokeino am nördlichen Polarkreis wurde in der Nacht zum Freitag mit minus 43,5 Grad die kälteste Temperatur in Norwegen seit 25 Jahren gemessen. Das teilte Norwegens meteorologisches Institut der Nachrichtenagentur NTB mit.

Auch in Schweden gab es einen Kälterekord: Mit minus 43,8 Grad, gemessen an Schwedens nördlichster Wetterstation in Naimakka, war die Nacht zum Donnerstag laut dem schwedischen Wetterinstitut die kälteste Januarnacht in Schweden seit 1999.

Den Meteorologen zufolge soll es sowohl in Norwegen als auch in Schweden am Wochenende eisig bleiben. Laut Medienberichten soll der Hauptbahnhof in Norwegens Hauptstadt Oslo in den kommenden Nächten geöffnet bleiben, damit Obdachlose dort übernachten können. Das Angebot soll der Zeitung „Avisa Oslo“ zufolge gelten, solange es die Wetterverhältnisse nicht erlaubten, draußen zu schlafen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Januar 2024, 16:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen