60 „problematische Priester“

Missbrauchvorwürfe gegen Pius-Bruderschaft

Die traditionalistische Piusbruderschaft steht im Fokus einer umfangreichen Recherche einer Schweizer Zeitung. Demnach soll es Dutzende Missbrauchtäter unter den Piusbrüdern geben, die lange nur unzureichend belangt worden sind.

Die Pius-Bruderschaft sieht sich als „Bewahrer unverfälschter katholischer Glaubenslehre“ und ist in mehr als 60 Ländern aktiv.

© dpa/picture alliance

Die Pius-Bruderschaft sieht sich als „Bewahrer unverfälschter katholischer Glaubenslehre“ und ist in mehr als 60 Ländern aktiv.

Von AFP/Markus Brauer

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2024, 13:18 Uhr
Aktualisiert:
15. Januar 2024, 10:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen