RTL-Quizshow

So kann man Kandidat bei "Wer wird Millionär?" werden

In der Quizsendung „Wer wird Millionär?“ dem Moderator Günther Jauch gegenübersitzen und vielleicht die Millionen gewinnen. Klingt verlockend? Wie man sich für die RTL-Show bewerben kann.

Um als Kandidat auf dem Stuhl im Studio zu sitzen, muss man noch keine kniffligen Quizfragen beantworten.

© /Stefan Gregorowius/ RTL

Um als Kandidat auf dem Stuhl im Studio zu sitzen, muss man noch keine kniffligen Quizfragen beantworten.

Von Lotta Wellnitz

Sie zählt zu den beliebtesten Shows im deutschen Fernsehen – die Quizsendung „Wer wird Millionär?“ (WWM). Seit 1999 ist die Sendung mit Moderator Günther Jauch aus dem Abendprogramm von RTL nicht mehr wegzudenken. Regelmäßig sitzen beim Quizmaster Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Stuhl im Studio und versuchen, so viele Fragen wie möglich richtig zu beantworten – um am Ende bestenfalls mit der Millionen nach Hause zu gehen.

Wer auch davon träumt, dem bekannten Moderator gegenüber zu sitzen, muss sich bewerben. Aber Entwarnung: Dafür müssen noch keine 15 Fragen kniffligen Quizfragen beantwortet werden.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

Bewerben kann sich, wer 18 Jahre alt ist. Wichtig: man darf zuvor noch nie um die Million gespielt haben. Wer bereits im Studio war, aber es nicht auf den Stuhl zu Jauch geschafft hat, darf sich erneut bewerben.

Pro Person ist nur eine Registrierung möglich. Man kann seine Bewerbung jederzeit aktualisieren, was einer weiteren Bewerbung gleichkommt.

Wie läuft die Bewerbung?

Es reicht zu Beginn eine Online-Bewerbung auf der Internetseite von „Endemol Shine Germany“. Diese hat RTL beauftragt, „Wer wird Millionär?“ zu produzieren. Sie ist somit auch Veranstalter der Castings und direkter Ansprechpartner für alle Bewerberinnen und Bewerber.

Auf der Internetseite muss man zuerst ein Benutzerkonto erstellen und seine persönlichen Daten wie Vorname, Nachname, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse angeben. Auch kann man sich im Formular für wiederkehrende Specials, wie beispielsweise das Zocker-Special, bewerben. Möglich ist es außerdem, sich gleichzeitig für mehrere Sendungen oder Specials zu bewerben.

Danach muss man seinen Account freischalten – und kann so die Bewerbung weiter ausfüllen. Im nächsten Schritt wird man dann etwa nach seinen Hobbys gefragt, sowie danach, was man mit dem Gewinn anstellen würden. Dann heißt es noch: bis zu drei Fotos und ein Video hochladen und Bewerbung durch das Klicken auf „abschicken“ abschließen.

Wie geht es dann weiter?

Wie RTL auf Nachfrage des RedaktionsNetzwerkes Deutschland (RND) erklärt, wähle ein Zufallsgenerator aus, welche Bewerber und Bewerberinnen es in die erste Castingrunde schaffen. Diese klopfe ausschließlich Wissen ab, zitiert das RND. Sei dies ausreichend werde der Kandidat oder die Kandidatin in eine zweite Castingrunde eingeladen, bei dem die Produktion ihn oder sie als Menschen kennenlernt.

Ein gutes Allgemeinwissen wird vorausgesetzt. „Weiterhin wird bei der Auswahl darauf geachtet, ein ‚gesamtdeutsches‘, buntes, diverses Bild abzugeben. Unsere Kandidaten und Kandidatinnen sollen dabei aus allen Alters- und Berufsgruppen und Bundesländern kommen. Auch ein Handicap ist kein Hindernis“, teilt der Sender dem RND mit.

Wer sind die Gewinner?

Seit dem Start der Show 1999 gab es schon einige Gewinnerinnen und Gewinner, die die Million abgeräumt haben. Unter ihnen auch drei Prominente, die bei „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ antraten:

Übrigens: Auf der Internetseite von Endemol Shine Germany kann man sich neben „Wer wird Millionär?“ auch für weitere Shows bewerben. Solche sind etwa „Big Brother“, „Die Höhle der Löwen“ oder „Hot oder Schrott – die Allestester“.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2024, 14:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!