Pforzheim

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Plakat auf Bauernprotest

Unbekannte sind bei den Bauernprotesten mit einem Plakat unterwegs. Darauf zu lesen: die indirekte Aufforderung, auf die Grünen-Politiker Robert Habeck und Cem Özdemir zu schießen. Die Staatsanwaltschaft Pforzheim ermittelt jetzt.

In ganz Baden-Württemberg waren am Montag Landwirte unterwegs.

© Hans-Jürgen Kommert

In ganz Baden-Württemberg waren am Montag Landwirte unterwegs.

Von red/dpa/lsw

Die Staatsanwaltschaft Pforzheim ermittelt wegen eines Plakates, das auf einer der Demonstrationen während der Bauernproteste verwendet worden sein soll. Es sei ein Strafverfahren gegen unbekannte Täter eingeleitet worden wegen des Anfangsverdachtes der Bedrohung, teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstag mit.

Auf dem Plakat soll indirekt die Aufforderung gestanden haben, auf die Grünen-Politiker Robert Habeck und Cem Özdemir zu schießen. Darüber hatte zuvor die „Pforzheimer Zeitung“ berichtet.

Am Montag hatten sich im Südwesten rund 33 000 Fahrzeuge an den Protesten der Bauern gegen die Sparpläne der Bundesregierung beteiligt. In Pforzheim hatte es dabei auch eine zentrale Versammlung auf dem Messplatz gegeben mit rund 500 Menschen und rund 300 Fahrzeugen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2024, 16:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!