Islamabad

Terroralarm in Pakistans Hauptstadt – Schulen und Unis evakuiert

In der pakistanischen Hauptstadt haben die Behörden am Montag öffentliche Einrichtungen geschlossen. Offenbar gab es konkrete Hinweise auf einen Anschlag.

Ein Pakistaner liest an einem Verkaufsstand Tageszeitungen.

© dpa/Anjum Naveed

Ein Pakistaner liest an einem Verkaufsstand Tageszeitungen.

Von mbo/dpa

Eine Terrorwarnung hat am Montag in Islamabad für Aufruhr gesorgt. Aufgrund der Gefahr eines Anschlags haben Behörden in der pakistanischen Hauptstadt die Evakuierung von Schulen und Universitäten angeordnet. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Geheimdienstes erfuhr, gab es konkrete Terrordrohungen gegen drei Universitäten, die vom Militär verwaltet werden. In der Stadt sei die Präsenz von Polizei und Militär verstärkt worden, hieß es aus informierten Kreisen.

In Pakistan hatte es zuletzt öfter Anschläge gegeben, meist verübt durch militant-islamistische Gruppierungen. In Pakistan sind für den 8. Februar Wahlen der Nationalversammlung und der Provinzversammlungen angesetzt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2024, 09:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen