VfB: Auch Stenzel verlängert Vertrag

Von gp

Stuttgart - Gemeinsam mit Atakan Karazor, Fabian Bredlow und Silas Katompa gehört er zu den Dienstältesten im Team. Nun hat Pascal Stenzel einen weiteren Beweis seiner Verbundenheit angetreten – und beim VfB Stuttgart einen neuen Vertrag bis 2026 unterschrieben. Er ist damit der dritte VfB-Profi nach Waldemar Anton und Enzo Millot, der sein Arbeitspapier in diesem Jahr verlängert hat. „Ich bin froh, Teil des Vereins zu sein, und freue mich, dass es weitergeht“, sagte der 27-jährige Abwehrspieler, der 2019 vom SC Freiburg kam.

Für Stenzel spielten bei der Entscheidung, länger in Stuttgart zu bleiben, offenbar auch private Gründe eine Rolle. Seine erste Tochter ist in Stuttgart aufgewachsen, seine zweite Tochter soll hier zur Welt kommen, betonte Stenzel, den alle nur Calle rufen.

Für den VfB heißt das, weiter eine verlässliche Größe für die rechte Abwehrseite im Kader zu haben. Zwar gilt Stenzel nicht als unumstößliche Stammkraft. Wenn er gebraucht wird, ist er aber meist zur Stelle – in dieser Bundesliga-Saison stand er elfmal in der Startelf. „Pascal gehört zu den technisch versiertesten Spielern in unserem Kader und ist für uns bis hinein in die Kabine eine wichtige Größe“, sagte Sportdirektor Fabian Wohlgemuth zur Vertragsverlängerung.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2024, 22:26 Uhr
Aktualisiert:
18. Januar 2024, 22:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen