Vorhersage

Viel Frost und teils sonnig zum Wochenstart

Der Winter hält Einzug in Deutschland: Die Sonne lässt sich blicken und die Temperaturen liegen oftmals unter dem Gefrierpunkt.

In den nächsten Tagen wird es in Deutschland winterlich kalt.

© Angelika Warmuth/dpa

In den nächsten Tagen wird es in Deutschland winterlich kalt.

Von dpa

Offenbach - Mit sonnigem und kaltem Wetter startet die neue Woche. An den Alpen und am Bodensee sowie im Norden wird es nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag noch stärker bewölkt sein und ein paar Schneeflocken geben. Sonst ist es meist niederschlagsfrei und auch sonnig. Die Höchstwerte werden zwischen minus vier und null Grad liegen, teilten die Metrologen mit. Im Bergland und ganz im Osten Deutschlands können aber auch Temperaturen von minus acht Grad erreicht werden.

In der Nacht zum Dienstag soll es laut DWD größtenteils klar werden bei Tiefstwerten von bis zu minus neun Grad. Gebietsweise müsse auch mit strengem Frost bis minus 15 Grad gerechnet werden. Im Norden und am Bodensee werde es wolkig, teils bedeckt und niederschlagsfrei. Sonst wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag viel Sonne bei Dauerfrost geben.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2024, 13:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen