Deutschland

Weiterhin kaltes Wetter - etwas milder zum Wochenende

Es ist kalt in Deutschland - aber nicht mehr lange. In den kommenden Tagen steigt das Thermometer vielerorts über den Gefrierpunkt.

Kalt und klar ist es in Berlin.

© Sebastian Gollnow/dpa

Kalt und klar ist es in Berlin.

Von dpa

Offenbach - In den kommenden Tagen gibt es weiterhin eisiges Wetter in Deutschland. Am Donnerstag soll es in der Nordhälfte grau werden, während in der Südhälfte vielerorts die Sonne scheint, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Die Höchstwerte liegen zwischen null und plus vier Grad, im Südosten bleibt es etwas kälter. Nachts soll es vor allem in Sachsen und Thüringen etwas schneien.

Am Freitag erwartet der DWD zunehmend trüberes Wetter und nur noch wenige Auflockerungen. Bei maximal null bis fünf Grad soll es nur noch in den Mittelgebirgen Dauerfrost geben. Zu Beginn des Wochenendes gibt es im Norden und in der Mitte des Landes viele Wolken und etwas Regen, Schneeregen oder Schnee. Im Süden soll es am Samstag heiter bis sonnig und trocken werden. Maximal gibt es Temperaturen zwischen dem Gefrierpunkt und plus sechs Grad.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2024, 09:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen