Werbung für mehr Freundlichkeit

Die Geschichte einer Seniorin, die nette Menschen belohnte, hat die Stuttgarterin Jonna Struwe zu ihrem neuen Bilderbuch inspiriert.

Mit dem Bus fährt Raphael durch Dieppe bis zum Stopp, der dem neuen Bilderbuch der Stuttgarter Autorin Jonna Struwe seinen Titel gab: „Die Haltestelle der Madame Vromant“.

© Struwe/Arabell Watzlawik

Mit dem Bus fährt Raphael durch Dieppe bis zum Stopp, der dem neuen Bilderbuch der Stuttgarter Autorin Jonna Struwe seinen Titel gab: „Die Haltestelle der Madame Vromant“.

Von Andrea Kachelrieß

Stuttgart - Was kostet ein Lächeln? Hat Freundlichkeit einen Preis? Die Kinderbuch-Autorin Jonna Struwe aus Sillenbuch hat sich für ihr neues Werk von der Lebensgeschichte der Französin Jeannine Vromant inspirieren lassen, die rund 200 Mitmenschen in ihrem Testament bedacht hatte. Posthum ließ die alleinstehende Dame ihr komplettes Vermögen an alle verteilen, die einfach nett zu ihr gewesen waren.

„Angesprochen hat mich der Gedanke, dass eine kleine Freundlichkeit im Alltag so eine nachhaltige Wirkung auf einen Menschen haben kann“, erklärt Struwe, warum sie die Geschichte der 2008 verstorbenen Vromant nun für Kinder neu erzählt.

Für „Die Haltestelle der Madame Vromant“ hat sich die Autorin wieder mit der Illustratorin Arabell Watzlawik zusammengetan. Struwe sammelte Eindrücke in dem Küstenstädtchen Dieppe in der Normandie, in dem die Französin gelebt hat. Dort gibt es eine Bushaltestelle, welche nach Vromant benannt ist. Im Buch können die Leser dem Jungen Raphael bei einer Busfahrt durch Dieppe folgen.

Wie Raphael mögliche Szenarien durchspielt und beim Einkaufen immer mehr über die Dame erfährt, die das Nettsein belohnte, ist facettenreich und enorm lebendig erzählt. Fantasie und Fakten mischen sich zu einer schönen Geschichte über die große Bedeutung kleiner Gesten.

Buch: Jonna Struwe, Arabell Watzlawik: Die Haltestelle der Madame Vromant. Nova MD. 32 Seiten. 17 Euro. Ab vier Jahren

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2023, 22:10 Uhr
Aktualisiert:
1. Dezember 2023, 21:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen