Maxim Huszik

Ski-Star stirbt nach Autounfall in Belarus

Der Skifahrer Maxim Huszik aus Belarus kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Der frühere Sportler wurde nur 35 Jahre alt.

Der ehemalige Freestyle-Skifahrer Maxim Huszik ist  bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. (Archivbild)

© dpa/Darko Bandic

Der ehemalige Freestyle-Skifahrer Maxim Huszik ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. (Archivbild)

Von red/dpa

Der ehemalige Freestyle-Skifahrer Maxim Huszik ist in seiner Heimat Belarus bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das meldete am Mittwoch die staatliche Nachrichtenagentur Belta unter Berufung auf das Sportministerium der autoritär geführten Ex-Sowjetrepublik. Medienberichten zufolge wurde er Mittwochmittag in der Hauptstadt Minsk von einem Auto angefahren und starb noch am Unfallort.

Huszik, der nur 35 Jahre alt wurde, gewann während seiner aktiven Zeit zwei Weltcuprennen und eine Bronze-Medaille bei den Weltmeisterschaften im Freestyle 2015 im österreichischen Kreischberg. Nach seiner Karriere als Sportler wurde er Cheftrainer der belarussischen Nationalmannschaft im Freestyle.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Dezember 2023, 19:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen