SG Sonnenhof: Hans-Jürgen Boysen wieder da, Sascha Mölders stößt dazu

Paukenschlag beim Fußball-Regionalligisten aus Großaspach: Neuer Trainer wird mit Hans-Jürgen Boysen ein alter Bekannter, als spielender Co-Trainer steigt der erfahrene Sascha Mölders ein.

Sascha Mölders wird für die SG Sonnenhof Großaspach als spielender Co-Trainer am Ball. Foto: Imago

© imago images/Lackovic

Sascha Mölders wird für die SG Sonnenhof Großaspach als spielender Co-Trainer am Ball. Foto: Imago

Von Heiko Schmidt

Dem abstiegsgefährdeten Fußball-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach ist ein Coup mit seinem neuen Trainerteam gelungen. Neuer Coach wird mit dem 64-jährigen Hans-Jürgen Boysen zwar ein alter Bekannter, doch als spielender Co-Trainer steigt der 36-jährige Sascha Mölders neu im Fautenhau ein. Er soll für Tore sorgen, die dem Tabellenvorletzten im bisherigen Saisonverlauf fehlten. Hier ist die Pressemitteilung des Vereins:

Die SG Sonnenhof Großaspach hat heute Hans-Jürgen Boysen als Cheftrainer und Sascha Mölders als spielenden Co-Trainer verpflichtet. Die Mission Klassenerhalt beginnt für Boysen und Mölders am kommenden Montag (10.01.): An diesem Tag startet die Wintervorbereitung auf die wichtigen Aufgaben in der Regionalliga Südwest. Die Verträge von Chef- und spielendem Co-Trainer gelten bis Saisonende.

Vorstand Sport Michael Ferber: „Sportlich geht es in den restlichen Partien für die SG nur um eines: Das ist der Verbleib in der der Regionalliga. Ich bin extrem froh, dass wir auf die Bereitschaft und Erfahrung von Hans-Jürgen Boysen, der den Verein und das Umfeld bereits seit vielen Jahren kennt, zählen können. Mit Sascha Mölders konnten wir mit unserem Konzept zudem einen absoluten Mentalitäts- und Unterschiedsspieler verpflichten, der uns als Typ und Spieler sofort weiterhelfen wird und zudem als Co-Trainer seine Trainerkarriere bei der SG weiterentwickeln kann. Wir werden uns wie angekündigt in den nächsten Tagen noch weiter verstärken und ich bin absolut davon überzeugt, dass wir das Ziel Klassenerhalt zum Saisonende auch erreichen werden.“

Hans-Jürgen Boysen kehrt auf die Trainerbank bei der SG Sonnenhof Großaspach zurück. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Hans-Jürgen Boysen kehrt auf die Trainerbank bei der SG Sonnenhof Großaspach zurück. Foto: A. Becher

Hans-Jürgen Boysen: „Die SG Sonnenhof Großaspach und das gesamte Umfeld liegen mir extrem am Herzen. Wir müssen jetzt gemeinsam eng zusammenhalten und werden mit harter Arbeit aber auch Freude das gemeinsame Ziel Klassenerhalt erreichen. Die SG verfügt sicherlich über eine junge und talentierte Mannschaft, die nun mit weiterer Erfahrung und Qualität ergänzt wird und sich dadurch stabilisiert und weiterentwickelt. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit Sascha, dem Trainerteam und der gesamten Mannschaft.

Sascha Mölders: „Ich bin nach wie vor als Spieler top motiviert und möchte der SG natürlich direkt auf dem Platz weiterhelfen. Gleichzeitig möchte ich aber auch abseits des Platzes in einer verantwortlichen Rolle als Trainer weiter wachsen und kann hier von Hans-Jürgen lernen - daher freue ich mich auch riesig auf die Aufgabe hier beim Dorfklub. Bekanntlich bin ich kein Mann der großen Worte, sondern lasse lieber Taten folgen. Daher gilt es jetzt zusammen anzupacken, in der Vorbereitung hart zu ackern und alles zu geben für das Ziel Klassenerhalt.“

Hans-Jürgen Boysen und Sascha Mölders kennen sich bereits aus ehemaligen Zweitliga-Zeiten beim FSV Frankfurt, als Mölders einst unter Leitung von Cheftrainer Boysen auf Torejagd ging. Hans-Jürgen Boysen war als Trainer für den SV Sandhausen, den FC Augsburg, die Stuttgarter Kickers, den 1. FC Schweinfurt 05, die Kickers Offenbach und die SG Sonnenhof Großaspach tätig. Mölders lief in seiner bisherigen Spieler-Laufbahn in insgesamt 103 Bundesligaspielen für den FC Augsburg und den MSV Duisburg (18 Tore), in 83 Zweitliga-Spielen für den MSV, den FSV Frankfurt und den TSV 1860 München (25 Tore) sowie in 126 Drittligaspielen für die Münchner Löwen (50 Tore) auf und sammelte bereits seit vielen Jahren Erfahrungen als Trainer im Großfeld-Jugend- und Senioren-Bereich des SV Mering sowie im Stützpunkttraining.

Sascha Mölders wird bei der SG künftig die Rückennummer 33 tragen.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2022, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen