Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB und SG Sonnenhof packen im Nachwuchsbereich künftig gemeinsam an

Der Fußball-Zweitligist aus Stuttgart und der Drittligist aus Großaspach vereinbaren eine Kooperation - Zusammenarbeit soll Talenten der Region den Weg in die VfB-Jugend erleichtern

Blickt der künftigen Zusammenarbeit im Jugendbereich mit der SG Sonnenhof zuversichtlich entgegen: VfB-Nachwuchschef Thomas Krücken. Foto: H. Rudel

© imago images / Sportfoto Rudel

Blickt der künftigen Zusammenarbeit im Jugendbereich mit der SG Sonnenhof zuversichtlich entgegen: VfB-Nachwuchschef Thomas Krücken. Foto: H. Rudel

Die beiden Top-Fußballvereine der Region Stuttgart arbeiten künftig eng zusammen. Drittligist SG Sonnenhof Großaspach ist im Nachwuchsbereich ab sofort und Kooperationsverein des Zweitligisten VfB Stuttgart. Laut Pressemitteilung der beiden Klubs sei das primäre Ziel der Zusammenarbeit, die Region fußballerisch zu stärken und Talenten bei entsprechender Qualifikation den Weg in den Nachwuchsbereich des VfB Stuttgart zu ermöglichen. Als Beispiel dafür nennen der VfB und die SG, dass Großaspacher Nachwuchstrainer mithilfe von Seminaren und Hospitationen vor Ort beim VfB wertvolle Erfahrungen sammeln sollen. Darüber hinaus sollen Trainingsinhalte unter besten Bedingungen gezielt weiterentwickelt werden, was wiederum zu einer Qualitätssteigerung in der täglichen Arbeit mit den jungen Talenten im Verein führen soll. Als Startschuss der Kooperation diente diese Woche eine Auftaktveranstaltung beider Vereine im Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart. Im Anschluss wurden die zuvor vermittelten Inhalte bei einer gemeinsamen Trainingseinheit der U12 des VfB sowie der U12 der SG direkt auf dem Platz umgesetzt.

Thomas Krücken (Direktor Sport Nachwuchs beim VfB Stuttgart) erklärt: „Wir freuen uns über die neu geschaffene Kooperation mit der SG Sonnenhof Großaspach in den Bereichen Talentsichtung und -entwicklung. Mit lokalem und regionalem Fokus versuchen wir seitens des VfB, eine größtmögliche geografische Abdeckung zu erreichen und arbeiten deshalb mit starken Partnern aus der Region zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, motorisch begabte Kinder und Jugendliche für den Sport und für den Fußball zu gewinnen und auch dadurch eine Stärkung unserer Sport-Region und unserer Nachwuchsmannschaften zu erreichen.“

Krückens Großaspacher Kollege Peer Lauster (Leiter der Nachwuchsabteilung bei der SG Sonnenhof Großaspach) sagt: „Wir sind sehr stolz, offizieller Nachwuchs-Kooperationsverein des VfB Stuttgart zu sein. Der VfB hat nach wie vor nicht nur in unserer Region, sondern auch bundesweit eine große Strahlkraft. In unserem Nachwuchsbereich befinden wir uns gegenwärtig auf einem guten Weg und wollen die tolle Entwicklung durch die Kooperation und den damit verbundenen engen Erfahrungsaustausch weiter vorantreiben. Somit sind wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“

Zum Artikel

Erstellt:
1. November 2019, 14:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!