Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Großaspachs Fußballer strampeln und schwitzen

Zweitägiges Boot-Camp gehört zur Saisonvorbereitung – SG leiht vom VfB Stuttgart U-19-Nationalspieler Eric Hottmannaus

Beim Boot-Camp bereits mittendrin: Eric Hottmann (Dritter von links). Der siebte SG-Zugang lernte gestern in einer Gruppe mit Korbinian Burger, Kapitän Julian Leist, Constantin Frommann, Philipp Hercher, Timo Röttger und Dennis Slamar (von links) per Fahrrad die Region kennen.Foto: SG94

Beim Boot-Camp bereits mittendrin: Eric Hottmann (Dritter von links). Der siebte SG-Zugang lernte gestern in einer Gruppe mit Korbinian Burger, Kapitän Julian Leist, Constantin Frommann, Philipp Hercher, Timo Röttger und Dennis Slamar (von links) per Fahrrad die Region kennen.Foto: SG94

(uwe). Mächtig viel Schweiß fließt bei Großaspachs Drittliga-Fußballern in der Vorbereitung. Coach Oliver Zapel und sein Stab bitten das Team täglich zu zwei Trainingseinheiten. Die sind nicht von Pappe, schließlich will Rückkehrer Zapel in der neuen Saison eine SG-Elf sehen, die mit mehr Tempo und größerer Aggressivität zu Werke geht. Entsprechend kraftraubend geht es momentan zu.

Am Donnerstag und Freitag wird die harte Arbeit allerdings durchaus mit dem Angenehmen verbunden. Großaspachs Fußballer bewältigen ein sogenanntes Boot-Camp in den Aspacher Weinbergen und der umliegenden Region. „Das dient der Schulung der Überwindung von physischen und mentalen Stresssituationen. Außerdem gehört natürlich auch eine gehörige Portion Teambuilding zu den Zielen“, erklärt Zapel den Sinn der Aktionen, bei denen sich die Spieler immer wieder Herausforderungen stellen mussten, die sie nur im Kollektiv und als Einheit lösen konnten oder durften. An Tag eins zum Beispiel galt es trotz tropischer Hitze per Fahrrad die Region und vor allem die dort beheimateten Sponsoren zu besuchen und Aufgaben zu bewältigen. Rund 50 Kilometer strampelten die Fußballer, um überall hin zu kommen.

Boot-Camp der SG Sonnenhof, Tag eins

Zwei Tage lang bewältigen Großaspachs Fußballer eine Saisonvorbereitung in den Aspacher Weinbergen und der umliegenden Region

/

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

© SG94

Mittendrin war auch einer, dessen Wechsel sich bereits angedeutet hat. Seit heute ist nämlich nun amtlich, dass die SG Sonnenhof den 19-jährigen Eric Hottmann vom VfB Stuttgart für ein Jahr ausleiht. Der U-19-Nationalspieler war am Mittwochabend beim 3:2 im Testspiel gegen den SGV Freiberg bereits für Aspach am Ball und wusste dabei durchaus auf sich aufmerksam zu machen. Das schaffte er vor ein paar Wochen auch schon im Aspacher Fautenhau, als er im Finale der deutschen A-Jugend-Meisterschaft mit dem VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund mit 3:5 verlor. Auch dort zählte das 1,87 Meter große Kraftpaket zu den auffälligeren Akteuren. Zuvor war der aus der Aalener Ecke stammende Angreifer mit dem VfB bereits deutscher A-Jugend-Pokalsieger geworden. In Aspach ist der Stürmer nach Dimitriy Imbongo Boele, Dennis Slamar, Charmaine Häusl, Jonas Behounek, Onur Ünlücifci und Torwart Constantin Frommann der siebte Neue. Der letzte wird er wohl nicht bleiben. Sportdirektor Joannis Koukoutrigas kündigte an: „Einen Schuss haben wir noch frei.“ Zunächst aber einmal freut sich Koukoutrigas, dass es der SG gelungen ist, „eines der größten Stürmertalente der Region für ein Jahr vom VfB auszuleihen“.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2019, 16:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!