Zufriedenheit bei der SG Sonnenhof Großspach nach dem ersten Test

Guter Start des Fußball-Regionalligisten aus dem Fautenhau, der bei der Reserve des Zweitligisten 1. FC Nürnberg mit 1:0 gewinnt.

Zufriedenheit bei der SG Sonnenhof Großspach nach dem ersten Test

© Tobias Sellmaier

Von Uwe Flegel

Hans-Jürgen Boysen war zufrieden. „Das war ein sehr, sehr guter Test“, berichtete der Coach vom 1:0-Erfolg der SG Sonnenhof Großaspach beim 1. FC Nürnberg II auf dem Trainingsgelände der Franken am Valznerweiher. Wobei er auch für den Gegner ein Kompliment übrig hatte. „Er hat uns alles abverlangt“, urteilte der frühere Bundesliga-Verteidiger nach dem Duell des Kellerkinds der Fußball-Regionalliga Südwest beim 14. der Regionalliga Bayern. Zum Sieg reichte den Schwaben gegen die Zweitliga-Reserve am Ende ein Tor aus der 24. Minute. Das erzielte Innenverteidiger Lukas Müller nach einer Standardsituation.

Für Hans-Jürgen Boysen war es eine gelungene Rückkehr auf den Trainerstuhl bei dem Verein aus dem Fautenhau und für seinen spielenden Co-Trainer und neuen Angreifer Sascha Mölders ein gelungenes Debüt im Großaspacher Trikot. Zwar blieb der Stürmer ohne eigenen Treffer, doch er zeigte bereits einige der Dinge, die sich Boysen von ihm erhofft. „Mit seiner Präsenz hilft er uns weiter und er wird sicherlich auch noch seine Tore machen“, ist sich der 64-jährige Coach sicher, dass der 36-jährige Torjäger die Erwartungen erfüllt.

In sehr guter Form präsentierte sich gegen die taktisch und technisch starken sowie sehr schnellen und jungen Franken bereits Großaspachs Schlussmann Maximilian Reule. „Er hat gut gehalten“, lobte Boysen, dessen Elf in der Schlussphase vorne allerdings drei ganz dicke Kontermöglichkeiten liegen ließ. „Unter dem Strich war unser Sieg verdient“, bilanzierte Großaspachs Trainer, der insgesamt 17 Spieler einsetzte. Gefehlt hatten die erkrankten und verletzten Steven Lewerenz und Manuel Konrad. Nicht zum Einsatz kamen Bastian Frölich, Darius Held, Elias Rahn und die beiden Torhüter Michael Gelt sowie David Nreca-Bisinger.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!