Michael Gelt kommt, Jan Ferdinand geht

Beim Fußball-Regionalligisten gibt es weitere personelle Veränderungen.

SG-Torhüter David Nreca-Bisinger fällt länger aus. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

SG-Torhüter David Nreca-Bisinger fällt länger aus. Foto: A. Becher

Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach muss in den kommenden Wochen auf David Nreca-Bisinger verzichten. Der 19-jährige Keeper, der am vergangenen Sonntag beim Saisonauftakt in Hoffenheim zwischen den Pfosten stand, hat sich im Training verletzt. Eine genaue Untersuchung ergab einen Meniskusriss im linken Knie. Nreca-Bisinger wurde am heutigen Donnerstag von Mannschaftsarzt Karsten Reichmann erfolgreich operiert.

Da nun nach der Verletzung von Maximilian Reule mit Lukas Britzelmeir nur ein Torhüter mit wenig Regionalliga-Erfahrung zur Verfügung steht, hat die SG Sonnenhof mit Michael Gelt als weiteren Schlussmann unter Vertrag genommen. Der gebürtige Ludwigsburger war bereits in der Jugend für die SG am Ball, ehe er in die Nachwuchsabteilung der TSG Hoffenheim wechselte und dort sowohl für die U 17 als auch U 19 zum Einsatz kam. Zuletzt war der 19-Jährige für die A-Jugend des Karlsruher SC in der A-Junioren-Bundesliga aktiv. Großaspachs Sportdirektor Joannis Koukoutrigas sagt: „Die Verletzung von David ist natürlich sehr bitter, gerade auch weil wir mit Reule bereits einen längerfristig verletzten Torhüter in unseren Reihen haben. Auch für David persönlich tut es mir sehr leid, da er am vergangenen Sonntag wieder einen super Job gemacht hat und maßgeblichen Anteil an unserem ersten Punktgewinn hatte.“ Er betont: „Gleichzeitig hatten wir aber auch angekündigt – unabhängig von der Verletzung von David Nreca-Bisinger – dass wir noch einen weiteren jungen Keeper mit in unser Torwartteam nehmen möchten. Mit Michael Gelt haben wir diesen Keeper nun gefunden.“ Gelt sagt: „Ich kenne die SG bestens. Umso mehr freue ich mich, nun wieder hierher zurückzukehren.“

Unterdessen gibt es einen Abgang beim Team von Trainer Steffen Weiß. Die SG Sonnenhof hat den ursprünglich bis zum 30. Juni 2022 datierten Vertrag mit Jan Ferdinand vorzeitig und im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst. Der Mittelstürmer wird ab sofort für den Ligarivalen TSG Balingen auflaufen, für den er bereits zu ehemaligen Oberliga-Zeiten sowie im Nachwuchsbereich aktiv war. Der 24-jährige gebürtige Ebinger kam im vergangenen Sommer vom zweiten Team der TSG Hoffenheim nach Aspach und absolvierte insgesamt 39 Pflichtspiele für die Mannschaft aus dem Fautenhau, in denen er vier Treffer erzielte. Nach diesem Abgang dürfte klar sein, dass die Großaspacher weiterhin Ausschau nach einem neuen Stürmer halten. „Wenn wir noch einen Spieler abgeben, dann werden wir versuchen, noch einen Stürmerzu verpflichten“, hat Sportchef Koukoutrigas vor nicht allzu langer Zeit gesagt. Außerdem würde Trainer Weiß gerne noch einen weiteren Innenverteidiger haben. hes/pm

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2021, 18:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

Böse Überraschung für die SG Sonnenhof Großaspach

Der Fußball-Regionalligist aus dem Fautenhau verliert gegen Kellerkind TSG Balingen zu Recht und auch in dieser Höhe verdient mit 1:4. Gästeelf ist aggressiver, schneller und bringt mit ihrer Konterstärke die Hausherren immer wieder in Schwierigkeiten.

SG Sonnenhof

Rückkehr mit einem kritischen Blick zurück

Gut vier Wochen nach seinem Wechsel gastiert der Ex-Aspacher Jan Ferdinand mit seinem neuen Verein TSG Balingen zum Regionalliga-Duell im Fautenhau. Der Stürmer fühlt sich bei seinem einstigen Jugendklub richtig wohl und hat nach fünf Partien bereits drei Treffer auf dem Konto.

SG Sonnenhof

SG Sonnenhof: Mit guter Analyse und Geduld zum Erfolg

Nach der Niederlage im südbadischen Bahlingen wartet auf die SG Sonnenhof Großaspach nun das Heimspiel gegen das schwäbische Balingen. Im dritten Anlauf wollen die Fußballer aus dem Fautenhau zum ersten Sieg in der Regionalliga gegen die Elf aus Südwürttemberg kommen.