Backnanger Kreiszeitung

Im Juli 2014 ist das Kreiskrankenhaus in Backnang geschlossen worden.

Stadt & Kreis

Das Aus der Backnanger Klinik schmerzt noch immer

Das Aus fürs Backnanger Krankenhaus jährt sich zum zehnten Mal: Im Juli 2014 gingen die Lichter aus. „Die Schließung schmerzt mich noch heute“, erklärt der damalige OB Frank Nopper. Auch sein Nachfolger blickt kritisch auf die damalige Entscheidungsfindung.

Stadt & Kreis

Auch mit 101 Jahren ist Rosa Schunter noch eigenständig

Am heutigen Samstag begeht Rosa Luise Schunter aus Großerlach ihren 101. Geburtstag. Die Frau des langjährigen Großerlacher Bürgermeisters Erich Schunter ist schon als junge Frau mit Selbstbewusstsein durchs Leben gegangen und ist für ihr Alter noch unglaublich fit.

Stadt & Kreis

Die Aktion BKZ-Wandertag wird wiederholt - mit neuen Touren

BKZ-Wandertag Nach dem schönen Erfolg der Wanderserie 2022 gibt es jetzt eine Neuauflage der Sommeraktion. Während der Sommerferien wird immer freitags gewandert, und zwar stets auf dem ‘s-Äpple-Weg rund um Backnang.
Zum Abschluss der Wanderserie vor zwei Jahren führt die Strecke zwischen Rietenau und Allmersbach am Weinberg vorbei an Wiesen und Feldern. Fotos: Alexander Becher

Kultur im Kreis

Schultheatertage in Backnang: Von Zeitfressern und rauchenden Raupen

Beim Schultheatertag im Bandhaus führen die Theater-AGs von Bildungszentrum Weissacher Tal und Max-Born-Gymnasium nacheinander die Stücke „Momo“ und „Alice im Wunderland“ auf. Zwischendurch tauschen sich die Gruppen bei einem Theaterfrühstück aus.

Paywall und Abo

Alles neu bei der bkz: Design und Paywall

Die BKZ hat ihre Webseite optisch, inhaltlich und funktional modernisiert. Ab 24. Juli ist eine Bezahlschranke aktiv und nur noch registrierte Nutzerinnen und Nutzer können alle Inhalte sehen. Zum Start der neuen Seite gibt ein besonderes Digital-Abo-Angebot.

Mehr erfahren

Sollte US-Präsident Joe Biden den Weg für jemand anderen freimachen?

97 abgegebene Stimmen

Stadt & Kreis

„Wir sind kosmischer Durchschnitt“

Interview Eugen Reichl ist Raumfahrtautor und spricht am Dienstag im Backnanger Bürgerhaus über den aktuellen Stand der Wissenschaft zur Suche nach Außerirdischen, über Ufos und weitere unerklärliche Phänomene aus dem unvorstellbar großen Gebiet des Weltraums.

Rems-Murr-Sport

In Aspach ist Fußball nicht nur männlich

Bei der Sportvereinigung fehlt in der kommenden Saison nur noch ein C-Mädchen-Team, dann ist der weibliche Bereich komplett besetzt.Doch schon jetzt blickt der Verein vom Hardtwald stolz darauf, was im weiblichen Bereich in wenigen Jahren entstanden ist.

Rems-Murr-Sport

Die TSG Backnang hofft auf Welt- und Europameister

Guido Buchwald und Hansi Müller sollen zum Kader der VfB-Traditionself gehören, die am morgigen Freitag um 18.30 Uhr im Etzwiesenstadion gegen die TSG-Oldies antritt. Ralf Rangnick hat als Schirmherr dieses „Legendenspiels“ für den guten Zweck sein Kommen bereits fest zugesagt.

Rems-Murr-Sport

Spvgg Kleinaspach/Allmersbach: Die Klettertour geht weiter

Aufstiegsgeschichten Die Spvgg dominiert in der Bezirksliga Nordost und schafft mit drei Tagessiegen in den drei Wettkämpfen den Sprung in die Landesliga. Damit turnt die Mannschaft von Trainerin Maria Layher so hoch wie noch nie zuvor in der Geschichte des Vereins.

Kultur im Kreis

Backnanger treten beim Jazzopen in Stuttgart auf

Die Pop-Rock-Band The Stereolines mit den Backnangern Heiko Peter und Marcus Schneider hat sich erst Anfang des Jahres gegründet, ist aber schon für große Open-Air-Veranstaltungen wie die Jazzopen auf dem Stuttgarter Schlossplatz und das Festival Flammende Sterne gebucht.

Kultur im Kreis

Neue Ausstellung von Peter Wolf: „Rätselhaftes Backnang“

Von morgen an zeigt der Fotodesigner Peter Wolf seine neue Ausstellung im Kabinett des Backnanger Helferhauses. Bei der Schau mit dem Titel „Rätselhaftes Backnang“ sind die Besucherinnen und Besucher gefordert: Sie sollen erraten, wo die historischen Bilder aufgenommen wurden.
Dieses Gebäude war im Volksmund als „Elektrokirchle“ bekannt. Wo genau es stand, erfährt man in der Ausstellung. Repros: Peter Wolf

Kultur im Kreis

Kabirinett sagt im kommenden Jahr Adieu

Kurz nach der Premiere des neuen Stücks „Gentleman’s Guide“ kündigt Thomas Weber überraschend das Aus für sein Theater in Großhöchberg in der zweiten Jahreshälfte 2025 an. Der Abschied habe keine wirtschaftlichen Gründe, sondern sei vor allem dem Personalmangel geschuldet.
Thomas Weber und James Geier (von links) sind zumindest im Kabirinett in Großhöchberg nur noch bis Ende des kommenden Jahres gemeinsam auf der Bühne zu sehen. Foto: Alexander Becher

Meine BKZ - Viel drin und Nah dran
Folgen oder schreiben Sie uns