Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SG verpflichtet Torhüter und ein Duo

Fußball-Drittligist aus Aspach leiht Frommann vom SC Freiburg aus, während Ünlücifci und Behounek Zweijahresverträge erhalten

Beim Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach nimmt der Kader weitere Konturen an. Torhüter Constantin Frommann kommt auf Leihe vom Regionalligisten SC Freiburg II. Zudem hat der Dorfklub vor dem Testspiel morgen um 15 Uhr beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden die Probespieler Onur Ünlücifci und Jonas Behounek verpflichtet.

Torhüter Constantin Frommann wechselt zur SG Sonnenhof Großaspach. Foto: Imago

© imago/foto2press

Torhüter Constantin Frommann wechselt zur SG Sonnenhof Großaspach. Foto: Imago

Von Heiko Schmidt

Die Zugänge drei bis fünf stehen bei der SG Sonnenhof Großaspach fest. Nach Charmaine Häusl (FSV Mainz 05 II) und Adis Omerbasic (Bonner SC) sind die Schwaben bei der Suche nach einem neuen Torhüter fündig geworden. Vom SC Freiburg leiht der Dorfklub Constantin Frommann für ein Jahr aus. Der 21-Jährige absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 14 Spiele für die Bundesliga-Reserve des SC in der Regionalliga Südwest und stand zudem sechsmal im Bundesliga-Kader der Breisgauer. Außerdem bestritt Frommann in seiner Laufbahn bereits 24 Länderspieleinsätze für die deutschen Nachwuchsteams.

Großaspachs Sportchef Joannis Koukoutrigas freut sich über die geschlossene Lücke im Kader: „Nach dem Abgang von Kevin Broll nach Dresden mussten wir auf der Torhüterposition aktiv werden. Constantin hat beim SC Freiburg eine hervorragende Ausbildung genossen, ist ein sehr talentierter Keeper und hat trotz seines jungen Alters schon einiges an Erfahrung gesammelt.“ Somit ist der Konkurrenzkampf um die Nummer eins im SG-Kasten eröffnet. „Mit ihm und Max Reule werden wir auf der Torhüterposition sehr gut besetzt sein“, ist sich Koukoutrigas sicher. Auch Trainer Oliver Zapel freut sich über die Personalie: „Das war unsere Wunschlösung, er wurde lange beobachtet. Nun beginnt der Wettkampf um die Nummer eins.“ Frommann sagt: „Für meine weitere Entwicklung ist es wichtig, dass ich Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau sammle. Die SG ist gerade für junge, ambitionierte Spieler eine Top-Adresse.“

Neben Frommann stehen weitere Zugänge fest. Onur Ünlücifci (22, vom Bayernligisten Würzburger Kickers II) und Jonas Behounek (21, vom Regionalligisten Hamburger SV II) unterzeichneten bei den Schwaben je einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2021. Beide Akteure kamen bereits als Probespieler beim 11:0-Sieg der SG in Kornwestheim zum Einsatz und hinterließen dabei einen guten Eindruck. Sportchef Koukoutrigas sagt über die beiden Neuen: „Onur wird uns im Mittelfeld noch mehr Flexibilität ermöglichen, da er sehr vielseitig einsetzbar und besonders im technischen Bereich sehr versiert ist. Jonas hat trotz seines jungen Alters schon die Erfahrung von 55 Regionalliga-Spielen. Er ist als Rechtsverteidiger sehr offensiv ausgerichtet und schaltet sich immer wieder mit ins Angriffsspiel ein.“ Die drei Zugänge werden beim nächsten Testmatch dabei sein. Dieses findet am heutigen Samstag statt. Um 15 Uhr tritt der Sonnenhof beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden an. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen SG-Coach Rüdiger Rehm sowie den Spielern Benedikt Röcker, Moritz Kuhn, Jeremias Lorch und Maximilian Dittgen. Die Verhandlungen für eine Verpflichtung vom Probespieler Dimitry Imbongo laufen.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2019, 16:45 Uhr
Aktualisiert:
21. Juni 2019, 16:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

SG Sonnenhof

Neue Namen drängen sich keine auf

SG Sonnenhof unterliegt Zweitligist Heidenheim trotz ordentlicher Leistung 0:2 – Häusl fliegt zum Länderspiel auf Seychellen